Antikoagulantien, Warfarin – Wechselwirkungen

Wenn zwei oder mehr Medikamente zur gleichen Zeit genommen werden, können die Wirkungen eines der Medikamente von der anderen geändert werden. Dies wird als eine Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln bekannt. Warfarin kann mit vielen Medikamenten interagieren.

Wenn Sie überprüfen möchten, dass Ihre Medikamente sicher sind mit Warfarin zu nehmen, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder den Beipackzettel lesen, die mit Ihrem Medizin kommt.

Viele pflanzliche Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel können mit Warfarin interagieren. Beginnen Sie keine neuen pflanzliche Arzneimittel oder Nahrungsergänzungsmittel zu nehmen, ohne mit Ihrem Antikoagulans Klinik, Arzt oder Apotheker.

Aspirin und andere Schmerzmittel

Wenn Sie auf Warfarin

Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie größere Änderungen an Ihrer Ernährung während Warfarin. Sie können auch weitere Informationen über Lebensmittel liefern zu vermeiden oder zu begrenzen.

Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln

Es ist wichtig, eine einheitliche, gesunde Ernährung zu essen, wenn Warfarin.

Einige Lebensmittel können große Mengen an Vitamin K enthalten, einschließlich

Kleinere Mengen können auch in Fleisch und Milchprodukten gefunden werden.

Wenn die erste Dosis von Warfarin vorgeschrieben ist, spielt es keine Rolle, wie viel Vitamin K Sie als die Dosierung essen wird um den aktuellen Blutgerinnung Ebenen basieren.

Wenn Sie jedoch erhebliche Änderungen an Ihrer Diät zu machen und beginnen, diese Lebensmittel in großen Mengen zu essen, oder sie aus Ihrer Ernährung schneiden, könnte dies stören, wie Sie Ihre Warfarin funktioniert.

Cranberry-Saft kann auch die Wirkung von Warfarin erhöhen, so sollten Sie vermeiden, es regelmäßig zu trinken, wenn Sie Warfarin einnehmen.

Es gibt auch einige begrenzte Hinweise darauf, dass Grapefruitsaft vorschlagen können mit Warfarin stören und einen leichten Anstieg im internationalen Normierungsverhältnis verursachen (INR, die ein Maß dafür ist, wie lange es Ihr Blut gerinnen nimmt). Also noch einmal, ist es am besten nicht mit Grapefruitsaft regelmäßig zu trinken, wenn Sie Warfarin einnehmen. Allerdings, Cranberry oder Grapefruitsaft die gelegentliche kleine Glas mit normalerweise keine ernsthaften Probleme zu verursachen.

Wechselwirkungen mit Alkohol

Der Verlust oder an Gewicht kann Ihre INR beeinflussen auch. Wenn Sie Warfarin einnehmen müssen Sie regelmäßig gewogen werden. Siehe Überlegungen bei Warfarin über INR für weitere Informationen nehmen.

Es ist gefährlich, zu Binge-Trinken oder betrunken während Warfarin. Dadurch kann die Wirkung von Warfarin erhöhen und so das Risiko von Blutungen erhöhen.

Nicht mehr als drei Einheiten Alkohol pro Tag trinken, wenn Sie ein Mann oder zwei Einheiten pro Tag, wenn Sie eine Frau sind. Es ist nicht sicher Einheiten zu sparen an einem Tag zu haben.

Eine Einheit entspricht in etwa einem halben Pint Bier oder Lager oder eine einzelne Maßnahme (25 ml) von einem Geist wie Wodka. Ein kleines Glas (125 ml) Wein ist um 1,5 Einheiten. Lesen Sie mehr über Einheiten Alkohol.

Starke Trinker oder Menschen mit Lebererkrankungen, die Warfarin einnehmen, sollten keinen Alkohol trinken.

Ihre Apotheke vor Ort die Dienste benutzen, kann man eine unnötige Reise zu Ihrem Arzt sparen