Asbestose – Prävention

Obwohl Asbest ist nicht mehr weit verbreitet., Ist es immer noch wichtig, Vorkehrungen zu treffen, das Risiko der Aufnahme zu reduzieren, weil es immer noch in vielen alten Gebäuden gefunden hat.

Strenge Vorschriften wurden im Jahr 1970 eingeführt, um die Verwendung von Asbest am Arbeitsplatz zu regulieren.

Allerdings ist die Einfuhr, Lieferung und Verwendung von Braun (Amosite) und Blau (Krokydolith) Asbest wurde nicht verboten. bis 1985 Weiße Asbest (Chrysotil) im Jahr 1999 verboten wurde, mit Ausnahme einer kleinen Anzahl von Spezialisten nutzt des Materials.

Asbest in Ihrem Hause

Das bedeutet, dass Gebäude, die vor dem Jahr 2000 gebaut oder renoviert wurden noch Asbest enthalten könnten.

Wenn Sie besorgt sind, dass Ihr Haus Asbest enthalten können, können Sie Rat von einem Umwelt-Gesundheits-Offizier bei Ihrem örtlichen Behörde oder Rat suchen.

Asbest in Ihrem Arbeitsplatz

Unter diesen Umständen kann es am besten, alle asbesthaltigen Materialien zu lassen, wo sie sind – vor allem, wenn sie in gutem Zustand sind und unwahrscheinlich beschädigt werden. Sie sollten den Zustand der Materialien von Zeit zu Zeit überprüfen, um sicherzustellen, dass sie beschädigt werden oder nicht gestartet zu verschlechtern.

Leicht beschädigt asbesthaltigen Materialien kann manchmal durch Versiegeln oder Umschließen sie repariert werden. Dies sollte jedoch nur von jemandem mit der notwendigen Ausbildung durchgeführt werden. Jede stark beschädigten Asbestmaterial, die nicht geschützt werden kann, sollte von jemandem entfernt werden, die entsprechend geschult ist. Ihre örtliche Umwelt und Gesundheit Offizier können Sie darüber beraten.

Wenn Sie zu Hause Verbesserungen, Reparaturen oder Wartung planen, und Sie beabsichtigen, in weiteren Arbeitnehmer oder Auftragnehmer zu bringen, sollten Sie ihnen alle asbesthaltigen Materialien in Ihrem Haus zu informieren, bevor sie Arbeit beginnen. Dies wird dazu beitragen, die Risiken eines asbesthaltigen Materials reduzieren gestört zu werden.

Sie können nach, die über Asbest in Ihrem Hause auf dem GOV.website zu kontaktieren.

Wenn Ihr Job direkt Sie nicht Gefahr, Asbestexposition setzen, aber Sie sind besorgt über Asbest in Ihrem Arbeitsplatz, sprechen Sie mit dem Gebäude Pflicht Inhaber über das, was sie, die Situation zu überwachen und zu verwalten tun.

Eine Pflicht Inhaber ist jemand, der für die Wartung und Reparatur von nicht domestizierten Räumlichkeiten verantwortlich ist.

Wenn irgendwelche asbesthaltigen Materialien in Ihrem Arbeitsplatz beurteilt werden als in einem guten Zustand zu sein, und nicht in einer Position, wo sie wahrscheinlich beschädigt werden, werden sie in der Regel an Ort und Stelle und überwacht gelassen werden.

Arbeiten mit Asbest

Jedoch asbesthaltigen Materialien, die in einem schlechten Zustand sind oder wahrscheinlich während der normalen Nutzung des Gebäudes beschädigt werden sollte gegebenenfalls versiegelt, geschlossenen oder entfernt werden.

Wenn Ihr Auftrag bedeutet, dass Sie möglicherweise Asbestfasern ausgesetzt sein könnten, stellen Sie sicher, dass die entsprechenden Vorkehrungen getroffen werden, vor und während der Arbeit, die Sie tun.

Die Health and Safety Executive (HSE) hat die folgende Checkliste für Arbeitgeber, Manager und Händler erstellt zu durchlaufen, bevor die Arbeit an einem Gebäude Durchführung, die Asbest enthalten

Die Schritte, die helfen können Sie Ihre Gefährdung durch Asbest bei Ihrer Arbeit gehören Tragen von Schutzausrüstung (wie zum Beispiel eine geeignete Gesichtsmaske) reduzieren, Reinigung, wie Sie gehen (mit einem Staubsauger oder einem nassen Tuch, anstatt pauschal) und nicht mit Elektrowerkzeugen, wann immer möglich .

Die HSE-Website hat mehr Informationen über

Sie können finden es auch nützlich, um die Kontrolle von Asbest Verordnungen zu lesen (), die die Maßnahmen beschreiben, mit denen sein sollte, um das Risiko einer Asbestexposition zu verringern.

Lesen Sie die vollständige Kontrolle von Asbest Verordnungen (PDF, 143kb).

Die Exposition gegenüber Asbest kann Lungenkrebs verursachen. Ian Wright unterstützt eine Kampagne das Bewusstsein der Gewerbetreibenden zu erheben