Bakterielle Vaginose – Diagnose

Suchen Sie Ihren Arzt oder besuchen Sie eine sexuelle Gesundheit oder urogenitalen Medizin (GUM) Klinik so schnell wie möglich, wenn Sie eine abnormale Ausfluss aus der Scheide haben.

Es ist wichtig, um festzustellen, ob Sie bakterielle Vaginose (BV) oder einen ähnlichen Zustand, wie Trichomoniasis oder Gonorrhö haben. Diese können sowohl verursachen auch abnorme Ausfluss.

Tests für BV werden manchmal Frauen während der Schwangerschaft oder vor bestimmte Verfahren angeboten.

Untersuchung

Ihren Arzt oder medizinisches Fachpersonal kann BV aus einer Beschreibung der Symptome zu diagnostizieren und durch die Scheide zu untersuchen. Insbesondere werden sie sucht

In einigen Fällen kann dies ausreichen, um die Diagnose zu bestätigen. Sie können jedoch weitere Tests benötigen, wenn Sie sexuell aktiv sind und kann eine sexuell übertragbare Infektionen (STI) stattdessen haben.

Tests

Eine Probe von Zellen kann unter Verwendung einer Plastikschleife oder Tupfer von der Wand der Vagina entnommen werden. Ein Tupfer sieht ein bisschen wie ein Wattestäbchen, aber kleiner, weich und abgerundet.

Der Tupfer oder Schleife nimmt Proben von Entladung und Zellen. Es dauert nur wenige Sekunden und ist normalerweise nicht schmerzhaft, obwohl es für einen Moment etwas unangenehm sein kann.

Die Proben werden untersucht, auf Anzeichen von BV zu überprüfen. In einigen Zentren kann das Ergebnis sofort verfügbar sein, aber es kann bis zu einer Woche dauern, bis die Ergebnisse erhalten, wenn die Probe in ein Labor geschickt wird.

Die Höhe der Säurewert (pH) der Vagina kann auch gemessen werden. Ein Tupfer aus dem Inneren der Scheide genommen und wischte über ein Stück speziell behandeltem Papier. Das Papier ändert sich die Farbe auf dem pH-Wert abhängig. Ein pH-Wert höher als 4,5 ist ein Hinweis darauf, dass Sie BV haben.

Was bei einer STI-Klinik, einschließlich Tests, Behandlung, und die Fragen, die Sie können aufgefordert werden, zu erwarten