Chronische Nierenerkrankungen – Peter Geschichte

Peter Wilkinson, 51, hat ein abwechslungsreiches Leben hatte. Er begann als Lehrling in der Royal Navy und nahm später eine Reihe von Arbeitsplätzen in der Landwirtschaft und das Baugewerbe.

Zum Teil wegen der Probleme mit seiner körperlichen Gesundheit, entschied er sich für eine Änderung der Karriere und als Lehrer qualifiziert. Ein paar Jahre später begann er zu bemerken, dass er sehr müde war immer. Er war mit Diabetes diagnostiziert wurde, als er war 23 und hatte tägliche Injektionen von Insulin genommen – und in jüngerer Zeit eine Insulinpumpe wurde mit – seitdem.

Aber das Gefühl der Müdigkeit war neu. Zuerst legte er es auf die Anforderungen seiner neuen Aufgabe nach unten, sah aber schließlich seinen Arzt über seine Symptome. Peter Arzt schickte ihn für Tests und Untersuchungen bei seinem örtlichen Krankenhaus.

Er sagt:. “Ich wurde ins Krankenhaus für eine Endoskopie Untersuchung zugelassen, wie mein Arzt dachte, ich könnte ein Problem in meinem Darm habe ich hatte einige Standard-Bluttests und wenn die Ergebnisse zurück kam, sie zeigten eine hohe Kalziumspiegel ich mir gesagt wurde. hatten akute Nierenversagen. ”

Es stellte sich heraus, dass Peter das Immunsystem, das System des Körpers für die Offline-Infektion zu kämpfen, begonnen hatte, seine eigene Niere angreifen. Dieser Prozess, die so genannte Autoimmunerkrankungen, ist eine häufige Ursache von Nierenerkrankungen.

Bald darauf fand Peter heraus, dass seine Nierenerkrankung ernst war. “Mir wurde gesagt, dass ich wollte, um schließlich meine Nieren verlieren.”

Seit der Diagnose hat er in der Lage gewesen, seine Nierenerkrankung stabil zu halten, indem sie seinen Blutdruck mit einer Kombination aus drei verschiedenen Behandlungen zu steuern.

Seine Müdigkeit ist immer schlimmer geworden, und er hatte Lehre aufgeben. “Ich habe einen Nachmittag zu haben Nickerchen jeden Tag, weil ich aus Energie nur laufen.”

Peter hat Stufe 4-5 chronischer Nierenerkrankung und wird schließlich Dialyse auf einer künstlichen Niere Maschine benötigen. Er wird wahrscheinlich auch eine Transplantation benötigen.

“Ich bin glücklich, weil ich Geschwister habe, so dass ich hoffe, wenn die Zeit kommt, werde ich in der Lage sein, eine Lebendspende von einem von ihnen zu haben”, sagt er.

Peter lebt in Trimdon Station bei Sedgefield und ist ein Mitglied der North East Kidney Patients Association, Teil der National Kidney Federation. Er sagt, dass mit einer Nierenerkrankung zu anderen Menschen sprechen eine große Hilfe gewesen, sich mit seinen Zustand in den nächsten.

Es ist nicht gut zu wissen, dass die Dinge nicht besser in Gang zu bringen. Aber mein Zustand ist zumindest stabil und zu anderen Menschen zu reden macht mir klar, es kann für viele Jahre stabil sein. Das ist gut zu wissen.

Aber ich weiß auch, dass mein Zustand verschlechtern wird, und ich werde Dialyse benötigen. Ich weiß jetzt, was zu erwarten ist.