Cluster-Kopfschmerzen

Cluster-Kopfschmerzen sind quälenden Schmerzattacken in einer Seite des Kopfes, fühlte sich oft um das Auge.

Sie sind etwa 1 in 500-1.000 Menschen zu beeinflussen geschätzt. Wer jeden Alters können betroffen sein, aber sie sind häufiger bei Männern und neigen dazu, bei Menschen im Alter von über 20 zu entwickeln.

Es ist nicht klar, genau das, was Cluster-Kopfschmerzen verursacht, aber sie haben in einem Teil des Gehirns der Hypothalamus genannt Aktivität in Verbindung gebracht worden. Menschen, die rauchen scheinen ein höheres Risiko zu sein. Einige Fälle erscheinen auch in Familien zu laufen, die es schlägt vor, eine genetische Verbindung sein kann.

Für die meisten Menschen auftreten Cluster-Kopfschmerzen bei rezidivierendem “Anfälle” über mehrere Wochen (in der Regel 4-12 Wochen), gefolgt von Kopfschmerzen freien Zeiten (Remission), die oft Monate dauern, oder manchmal Jahre.

Cluster-Kopfschmerz Anfälle können jedes Jahr über viele Jahre hinweg auftreten und kann lebenslang sein. Im allgemeinen werden sie weniger häufig über die Zeit. Die Behandlung ist verfügbar, sie zu kontrollieren.

Cluster-Kopfschmerzen beginnen plötzlich und ohne Vorwarnung. Der Schmerz ist sehr schwer und wird oft als scharfe beschrieben, Brennen oder auf einer Seite des Kopfes Sensation Piercing. Der Schmerz ist in der Regel rund um das Auge, Tempel fühlte und manchmal Gesicht, und wiederholt sich typischerweise auf der gleichen Seite für jeden Angriff.

Symptome einer Cluster-Kopfschmerz

Oft fühlen sich die Menschen unruhig und aufgeregt während eines Angriffs, weil der Schmerz so intensiv ist, und reagieren durch Schaukeln, Stimulation oder ihren Kopf gegen die Wand schlagen.

Sie haben häufig auch mindestens eine der folgenden verbundenen Symptome

Diese Angriffe im allgemeinen zwischen 15 Minuten und drei Stunden und typischerweise auftreten, zwischen einem und acht Mal pro Tag.

Cluster-Kopfschmerzen treten in der Regel täglich, in Schüben über mehrere Wochen oder Monate in einer Zeit, bevor sie abklingen. Remission wird oft folgen, die manchmal Monate oder Jahre dauert, bevor die Kopfschmerzen wieder starten.

Während eines Cluster-Kopfschmerz-Kampf treten die Kopfschmerzen oft zur gleichen Zeit jeden Tag. Zum Beispiel, wecken die Menschen oft mit Kopfschmerzen innerhalb von ein paar Stunden aus dem Einschlafen. Die Angriffe scheinen auch zu ähnlichen Zeiten des Jahres zu wiederholen, meist im Frühjahr und Herbst.

Einige Leute bemerken bestimmte Auslöser für ihre Kopfschmerzen während eines Zeitraums von Angriffen, beispielsweise

Muster der Angriffe

Cluster-Kopfschmerz Anfälle durch einen Erlass Zeitraum von einem Monat getrennt oder mehr als episodischen Cluster-Kopfschmerzen bekannt. Diejenigen, getrennt durch einen Erlass Zeitraum von weniger als einem Monat, oder ein Geschenk für mindestens 12 Monate ohne Vergebung, werden als chronische Cluster-Kopfschmerzen bekannt.

Ungefähr 10-20% der Cluster-Kopfschmerz Fälle chronisch.

Sie sollten Ihren Arzt so schnell wie möglich das erste Mal sehen, erfahren Sie, was Sie denken, kann ein Cluster-Kopfschmerz sein.

Sie werden Sie über Ihre Symptome stellen und Sie für Tests beziehen. Bei manchen Menschen ist ein Gehirn-Scan benötigt andere Bedingungen auszuschließen, die ähnliche Symptome wie Cluster-Kopfschmerzen haben.

Suche nach dem medizinischen Rat

Typischerweise ist in Cluster-Kopfschmerzen die Gehirn-Scan normal, und die Diagnose wird auf der Grundlage Ihrer Symptome, ohne die Notwendigkeit für Tests gemacht.

Wenn Sie mit Cluster-Kopfschmerzen diagnostiziert sind, werden Sie in der Regel einen Spezialisten wie zum Beispiel ein Neurologe (Spezialist für Bedingungen das Gehirn und Nerven zu beeinflussen) sehen über Ihre Behandlungsmöglichkeiten zu sprechen.

Cluster-Kopfschmerzen sind nicht lebensbedrohlich, aber sie können erhebliche Leiden verursachen und schwer Ihre Lebensqualität beeinträchtigen, so ist es wichtig, jemanden zu sehen, die mit den bekannten wirksamen Behandlungen für die Bedingung vertraut ist.

Die Behandlung von Cluster-Kopfschmerzen

Die Kopfschmerzen können nicht mit Over-the-counter Schmerzmittel wie Paracetamol behandelt werden, da diese zu langsam sind zu übernehmen. Sie müssen stattdessen eine oder mehrere spezielle Behandlungen zu haben.

Die drei wichtigsten Behandlungen stehen zur Verfügung, Schmerzen zu lindern, wenn genommen bald nach einer Cluster-Kopfschmerz beginnt. Diese sind

Diese Behandlungen lindern normalerweise den Schmerz einer Cluster-Kopfschmerz innerhalb von 15-30 Minuten.

Ihr Arzt kann auch Medikamente verschreiben zu Cluster-Kopfschmerzen während eines Kopfschmerzen Kampf zu verhindern. Dies beinhaltet eine Behandlung begonnen, sobald die Kopfschmerzen beginnen und Fortsetzen, bis der Anfall gedacht gestoppt zu haben.

Die Hauptbehandlung empfohlen Cluster-Kopfschmerzen zu verhindern, ist ein Medikament Verapamil genannt, die mehrmals täglich als eine Tablette entnommen wird. Sie müssen vom Arzt überwacht werden Sie mit einem Test der Behandlung genannt ein Elektrokardiogramm (EKG) während der Einnahme dieser Medikamente, wie sie Herzprobleme bei manchen Menschen verursachen können.

Alternative Behandlungen können in Betracht gezogen werden, wenn Verapamil nicht wirksam ist. Diese können Kortikosteroide, Lithium Medikamente und Hinterhauptsnervenblockaden (Injektionen von Lokalanästhetika in die Rückseite des Kopfes) umfassen.

Verhindern von Cluster-Kopfschmerzen

Es gibt jetzt auch eine viel versprechende neue Behandlung, die ein Gerät verwendet einen Nerv im Nacken zu stimulieren Cluster-Kopfschmerzen zu verhindern. Dies wird als externe Vagusnervstimulation bekannt.

Vorbeugende Behandlungen können in der Wirksamkeit von Person zu Person variieren. Ein paar verschiedene Behandlungen müssen möglicherweise versucht werden, bevor Ihre Angriffe unter Kontrolle sind.

Selbsthilfegruppen

Leben mit Cluster-Kopfschmerzen kann extrem schwierig sein, so dass Sie kann es sinnvoll zu versuchen, weitere Beratung und Unterstützung von Organisationen wie OUCH (UK) zu finden.

03.10 /

03.10 /

Was über die verschiedenen Arten von Schmerzen, einschließlich Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen und Migräne, und wie die Verwaltung langfristige Schmerzen zu tun