Diabetes insipidus – Diagnose

Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie die Symptome von Diabetes insipidus haben. Sie werden über Ihre Symptome stellen und eine Reihe von Tests durchzuführen.

Sie können zu einem Endokrinologen (ein Spezialist für Hormon-Bedingungen) für diese Tests bezeichnet werden.

Da die Symptome von Diabetes insipidus zu anderen Bedingungen ähnlich sind, einschließlich Diabetes Typ 1 und Typ-2-Diabetes, werden Tests benötigt werden, um zu bestätigen, welche Bedingung Sie haben.

Wasserentzug Test

Wenn Diabetes insipidus diagnostiziert wird, werden die Tests auch in der Lage sein, die Art zu identifizieren, die Sie haben – Schädel- oder nephrogener.

Ein Wasserentzug Test beinhaltet das Trinken keine Flüssigkeit mehrere Stunden, um zu sehen, wie Ihr Körper reagiert. Wenn Sie Diabetes insipidus haben, werden Sie auch weiterhin große Mengen an verdünnter Urin passieren, wenn normalerweise würde man nur eine kleine Menge an konzentrierter Urin passieren.

Vasopressin-Test

Während des Tests wird die Menge an Urin Sie produzieren wird, gemessen werden. Sie können auch einen Bluttest müssen die Niveaus von ADH (ADH) in Ihrem Blut zu beurteilen.

Blut und Urin kann auch für Substanzen wie Glucose (Blutzucker), Calcium und Kalium, getestet werden. Wenn Sie Diabetes insipidus haben, wird Ihr Urin sehr verdünnt sein, mit geringen Mengen an anderen Substanzen. Eine große Menge an Zucker im Urin kann ein Zeichen von Typ 1 oder Typ-2-Diabetes und nicht Diabetes insipidus sein.

Nach dem Wasserentzug Test, können Sie eine kleine Dosis von AVP gegeben werden, in der Regel als Injektion. Dies wird zeigen, wie Sie Ihren Körper auf das Hormon reagiert, die den Typ des Diabetes insipidus Sie haben zu identifizieren hilft.

Wenn die Dosis von AVP hält Sie produzieren Urin, ist es wahrscheinlich, um Ihren Zustand zu einem Mangel an AVP zurückzuführen ist. Wenn dies der Fall ist, können Sie mit Schädel-Diabetes insipidus diagnostiziert werden.

Wenn Sie Urin trotz der Dosis von AVP weiter produzieren, legt dies nahe, es in Ihrem Körper schon genug AVP ist, aber Ihre Nieren reagieren nicht darauf. In diesem Fall können Sie mit Diabetes insipidus diagnostiziert werden.

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist eine Art von Scan, der ein starkes Magnetfeld und Radiowellen verwendet, um Bilder des Inneren des Körpers zu produzieren, einschließlich Ihr Gehirn.

Sie können eine MRT-Untersuchung erforderlich, wenn der Endokrinologe denkt, dass Sie Schädel Diabetes insipidus als Folge von Schäden an Ihrem Hypothalamus oder der Hypophyse haben.

MRT-Untersuchung

Wenn Ihr Zustand einer Anomalie in Ihrem Hypothalamus oder der Hypophyse zurückzuführen ist, kann es müssen auch behandelt werden, zusammen mit der Behandlung von Diabetes insipidus.

Eine MRT-Untersuchung verwendet starke Magnetfelder und Radiowellen detaillierte Bilder aus dem Inneren des Körpers zu produzieren