Diabetes

Diabetes ist eine lebenslange Erkrankung, die eine Person, die Blutzuckerspiegel verursacht zu hoch zu werden.

Es gibt zwei Haupttypen von Diabetes – Typ-1-Diabetes und Typ-2-Diabetes.

Typ-2-Diabetes ist weit häufiger als Typ 1. In vielen Teilen der Welt, etwa 90% aller Erwachsenen mit Diabetes haben Typ-2.

Es gibt 3,9 Millionen Menschen mit Diabetes leben .. Das ist mehr als ein in 16 Menschen. die Diabetes (diagnostiziert oder nicht diagnostiziert) hat.

Diese Zahl hat sich seit 1996 fast verdreifacht, wenn es 1,4 Millionen waren. Bis zum Jahr 2025 wird geschätzt, dass 5 Millionen Menschen Diabetes haben wird ..

Viel mehr Menschen haben den Blutzuckerspiegel über dem normalen Bereich, aber nicht hoch genug, um als mit Diabetes diagnostiziert werden.

Wenn, um zu sehen, einen Arzt

Dies wird manchmal als Prädiabetes bekannt. Wenn Ihr Blutzuckerspiegel über dem normalen Bereich liegt, das Risiko der Entwicklung ausgewachsenen Diabetes erhöht.

Es ist sehr wichtig für Diabetes so früh wie möglich diagnostiziert werden, weil es zunehmend schlechter erhalten, wenn sie unbehandelt.

Daher sollten Sie Ihren Arzt so bald wie möglich besuchen, wenn Sie Symptome haben, wie Durstgefühl, Harnlassen öfter als sonst, und das Gefühl, die ganze Zeit müde.

Die wichtigsten Symptome von Diabetes sind

Typ-1-Diabetes kann schnell über Wochen entwickeln oder sogar Tage.

Viele Menschen haben Typ-2-Diabetes seit Jahren, ohne zu erkennen, da die frühen Symptome der Regel zu neigen.

Die Symptome von Diabetes

MainGP nicht mehr als Haupt-GP verwendet werden

Bitte wählen Sie Ihren Arzt

Sorry, es gab ein Problem Abrufen Ihrer Ergebnisse. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Kein GPS wurden für Ihren Standort gefunden

Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie denken, dass Sie Diabetes haben

Sorry, es gab ein Problem Details von Ihrem Arzt abgerufen werden. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Die Menge an Zucker im Blut wird durch ein Hormon namens Insulin gesteuert, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird (eine Drüse hinter dem Magen).

Wenn die Nahrung verdaut wird und tritt in den Blutkreislauf, Insulin bewegt Glukose aus dem Blut und in die Zellen, wo es gebrochen ist, Energie zu produzieren nach unten.

Was sind die Ursachen Diabetes?

wenn Sie Diabetes haben jedoch, ist Ihr Körper nicht in der Lage, Glukose in Energie zu brechen. Dies ist, weil es entweder nicht genügend Insulin die Glukose zu bewegen, oder das Insulin produziert nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Bei Typ-1-Diabetes, greift das Immunsystem des Körpers und zerstört die Zellen, die Insulin produzieren. Da kein Insulin produziert wird, erhöhen Sie Ihren Blutzuckerspiegel, die ernsthaft die Körperorgane schädigen können.

Typ 1-Diabetes wird oft als insulinabhängiger Diabetes bekannt. Es ist auch als juveniler Diabetes oder früh einsetzende Diabetes manchmal bekannt, weil es in der Regel vor dem Alter von 40 entwickelt, die häufig während der Teenager-Jahre.

Typ-1-Diabetes ist weniger häufig als Typ-2-Diabetes. In vielen Teilen der Welt, wirkt sich dies etwa 10% aller Erwachsenen mit Diabetes.

Wenn Sie mit Typ-1-Diabetes diagnostiziert sind, werden Sie Insulin-Injektionen für den Rest Ihres Lebens benötigen.

Sie werden auch in der Nähe Aufmerksamkeit auf bestimmte Aspekte von Ihrem Lebensstil und Gesundheit, um sicherzustellen, Ihre Blutzuckerwerte bleiben ausgeglichen bezahlen müssen.

Typ-1-Diabetes

Zum Beispiel müssen Sie sich gesund zu ernähren, nehmen regelmäßige Bewegung und führen regelmäßige Bluttests.

Lesen Sie mehr über die mit Diabetes leben.

Typ 2 Diabetes

Typ-2-Diabetes ist, wo der Körper nicht nicht genügend Insulin produzieren, oder die Körperzellen reagieren nicht auf Insulin. Dies wird als Insulinresistenz bezeichnet.

Wenn Sie mit Typ-2-Diabetes diagnostiziert sind, können Sie in der Lage sein, Ihre Symptome zu kontrollieren einfach durch eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und die Überwachung Ihrer Blutzuckerspiegel.

wie Typ-2-Diabetes ist eine progressive Bedingung ist jedoch, müssen Sie eventuell Medikamente, in der Regel in Form von Tabletten.

Typ-2-Diabetes wird oft im Zusammenhang mit Fettleibigkeit. Fettleibigkeit im Zusammenhang mit Diabetes wird manchmal als Altersdiabetes bezeichnet, weil es bei älteren Menschen häufiger ist.

Sie können die BMI gesunde Gewichtsrechner können Sie überprüfen, ob Sie ein gesundes Gewicht sind.

Lesen Sie mehr über Typ-2-Diabetes.

Diabetische Augenuntersuchung

Jeder mit Diabetes im Alter von 12 oder älter sollten ihre Augen einmal im Jahr gescreent eingeladen zu haben.

Schwangerschafts-Diabetes (in der Schwangerschaft)

Wenn Sie Diabetes haben, sind Ihre Augen mit einem Risiko von diabetischer Retinopathie, eine Erkrankung, die zu Sehverlust führen kann, wenn sie nicht behandelt wird.

Screening, die eine halbe Stunde Check beinhaltet die hinter den Augen zu untersuchen, ist ein Weg, um den Zustand frühzeitig zu detektieren, so dass es effektiver behandelt werden.

Lesen Sie mehr über diabetische Augen Screening.

Während der Schwangerschaft haben einige Frauen so hohen Blutzucker, die ihren Körper nicht genügend Insulin produzieren, um alles zu absorbieren. Dies wird als Schwangerschafts-Diabetes bekannt und betrifft bis zu 18 100 Frauen während der Schwangerschaft auf.

Eine Schwangerschaft kann auch bestehende Typ-1-Diabetes verschlimmern. Schwangerschafts-Diabetes kann das Risiko von gesundheitlichen Problemen zu erhöhen in einem ungeborenen Kind zu entwickeln, so ist es wichtig, Ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten.

In den meisten Fällen entwickelt Schwangerschafts-Diabetes während der zweiten Trimester der Schwangerschaft (Wochen 14 bis 26) und verschwindet, nachdem das Baby geboren ist.

Allerdings sind bei einem erhöhten Risiko Frauen, die Schwangerschafts-Diabetes haben (30%) von Typ-2-Diabetes im späteren Leben zu entwickeln (im Vergleich zu einer 10% igen Risiko für die allgemeine Bevölkerung).

Lesen Sie mehr über Schwangerschafts-Diabetes.

Millionen von Menschen haben bereits ihre freien “Midlife-MOT” hatte. Finden Sie heraus, warum diese Gesundheits-Check-up so wichtig ist

Nehmen Sie diese schnelle und einfache Test um herauszufinden, ob Sie ein Risiko für Typ-2-Diabetes sind

Wie Typ 1 und Typ-2-Diabetes können Sie und Ihr Baby plus Schwangerschafts (Schwangerschaft) Diabetes beeinflussen

13/08 /

13/08 /

Diabetes kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben, wie Herzkrankheiten und Blindheit. Aber bei sorgfältiger Management können Sie Ihr Risiko verringern

Fußgesundheit ist besonders wichtig für Menschen mit Diabetes. Finden Sie heraus, wie der Füße zu kümmern, und wenn Hilfe zu bekommen

Wenn Ihr Kind mit Diabetes diagnostiziert wird, können Sie sich überfordert, wütend oder besorgt fühlen. Ein Diabetes-Care-Team kann helfen