Erektile Dysfunktion (Impotenz) – Ursachen

Die erektile Dysfunktion (ED) kann viele Ursachen, wie zum Beispiel bestimmte medizinische Bedingungen, Medikamente und Stress.

Es ist wichtig, die Ursache der erektilen Dysfunktion und zu behandeln, die zu Grunde liegenden Bedingungen zu identifizieren.

Wenn ein Mann sexuell erregt wird (erregt), sendet sein Gehirn Signale an die Nerven in seinen Penis. Die Nerven, die den Blutfluss in den Penis zu erhöhen, um das Gewebe zu verursachen expandieren und aushärten.

Erektionen

Alles, was mit dem Nervensystem oder die Blutzirkulation behindert könnte zu Erektionsstörungen führen.

Alles, was das Niveau der sexuellen Verlangen (Libido) wirkt sich auch erektile Dysfunktion verursachen, weil eine verminderte Libido macht es schwieriger für das Gehirn eine Erektion auszulösen. Psychologische Bedingungen, wie Depression, kann Libido ist, wie Veränderungen im Hormonspiegel (Chemikalien durch den Körper produziert) zu reduzieren.

Körperliche Ursachen

Es gibt vier Arten von gesundheitlichen Bedingungen, die körperliche Probleme, die sich in der erektilen Dysfunktion verursachen kann. Diese sind

Penis Verletzungen oder chirurgische Behandlung des Penis, des Beckens oder Umgebung kann manchmal zu erektiler Dysfunktion führen.

Die erektile Dysfunktion ist gedacht, um auch in bis zu 15-25% der Menschen auftreten, die eine schwere Kopfverletzung zu erleben.

Beispiele für vaskulogener Bedingungen, die erektile Dysfunktion verursachen umfassen

Die erektile Dysfunktion ist stark mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Aus diesem Grund kann es eine der ersten Ursachen Ihr Arzt hält, wenn eine Diagnose und Planung Ihrer Behandlung.

Beispiele für neurogenen Bedingungen, die erektile Dysfunktion verursachen umfassen

Beispiele für hormonelle Bedingungen, die erektile Dysfunktion verursachen umfassen

Medizin

Peyronie-Krankheit, die das Gewebe des Penis betroffen sind, ist ein Beispiel eines anatomischen Zustand, erektile Dysfunktion verursachen kann.

Psychologische Ursachen

Andere Ursachen

Bei einigen Männern können bestimmte Medikamente erektile Dysfunktion verursachen, einschließlich

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie besorgt sind, dass eine vorgeschriebene Medizin erektile Dysfunktion verursacht. Alternative Medikamente verfügbar sein. Allerdings ist es wichtig, nie aufhören, es sei denn, Sie geraten so von einem qualifizierten medizinischen Fachpersonal zu tun, um eine vorgeschriebene Medizin zu nehmen, die für die Betreuung verantwortlich ist.

Mögliche psychische Ursachen der erektilen Dysfunktion sind

Erektionsstörungen können oft physische und psychische Ursachen. Zum Beispiel, wenn Sie Diabetes haben, kann es schwierig für Sie, eine Erektion zu bekommen, die Sie über die Situation besorgt zu werden, führen kann. Die Kombination von Diabetes und Angst kann zu einer Episode der erektilen Dysfunktion führen.

Es gibt viele emotionale Probleme, die auch Ihre körperliche Fähigkeit, eine Erektion zu bekommen beeinflussen können oder aufrechtzuerhalten. Diese beinhalten

Andere mögliche Ursachen der erektilen Dysfunktion sind

Männer, die Zyklus für mehr als drei Stunden pro Woche werden empfohlen wird, kann eine Zeit, um zu versuchen, ohne Rad zu sehen, ob diese erektile Dysfunktion zu verbessern hilft.

mit einem richtig montierten Sitz in der richtigen Position Reiten kann auch regelmäßige Radfahren zu verhindern, was zu einer erektilen Dysfunktion helfen.

Erhöhtes Risiko

Es gibt einige Dinge, die erektile Dysfunktion häufiger machen kann. Diese sind sehr ähnlich zu den Risiken von kardiovaskulären Erkrankungen und umfassen

Die erektile Dysfunktion kann auch selbst ein Zeichen für Herz-Kreislauf- Erkrankungen sein.

23/09 /

23/09 /

Die vier Phasen der sexuellen Erregung bei Männern gehören Aufregung, Plateau und Orgasmus. Finde mehr heraus