Erröten

Erröten ist die unfreiwillige Rötung des Gesichts, in der Regel durch Emotionen wie Scham oder Stress ausgelöst.

Andere Bereiche des Körpers – wie der Hals, Ohren und oberen Brustbereich – können ebenfalls betroffen sein. Neben Rötung verursacht, Erröten kann manchmal das betroffene Gebiet heiß fühlen.

“Normal” Erröten tritt auf, wenn eine starke emotionale Auslöser das Nervensystem stimuliert, in der Erweiterung der Blutgefäße im Gesicht führt.

Dies erhöht den Blutfluss in die Blutgefäße direkt unter der Haut, wodurch Ihr Gesicht rot.

Abnormal (schwere oder häufige) Erröten können sowohl psychische und physische Ursachen haben, einschließlich

Errötende kann auch durch das Trinken von Alkohol oder heißen Getränken ausgelöst werden, Essen heiß oder würzigen Speisen, anstrengende Übung und plötzliche Veränderungen in der Temperatur.

Was sind die Ursachen Erröten?

Lesen Sie mehr über die Ursachen von Erröten.

Die meisten Menschen von Zeit zu Zeit erröten, und es ist normalerweise nicht ein Grund zur Besorgnis. Aber häufige und schwere Erröten können erhebliche psychologische Wirkung haben, was Menschen bestimmte Situationen zu vermeiden und die Interaktion mit anderen Menschen.

Sie sollten sprechen Sie mit Ihrem Arzt prüfen, ob Sie häufig erröten und es ist Ihre Lebensqualität zu beeinträchtigen.

Wenn ungewöhnliche Erröten wird Ihre Lebensqualität zu beeinträchtigen, können Sie von einer Behandlung profitieren. Die spezifische Behandlung angeboten wird auf die zugrunde liegende Ursache Ihrer Erröten abhängen.

Wenn die zugrunde liegende Ursache gedacht wird, psychologische, wie eine irrationale Angst (Phobie) oder Angststörung zu sein, eine sprechende Behandlung kognitive Verhaltenstherapie (CBT) genannt oft wirksam.

Medikamente wie selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) können auch alle damit verbundenen Gefühle von Angst und Sorge lindern.

Bei medizinischen Rat zu suchen

Wenn die zugrunde liegende Ursache physischen, wie die Menopause oder Rosazea ist, können Sie darauf hingewiesen werden, häufige Auslöser zu vermeiden, wie Stress, Alkohol und stark gewürzte Speisen. Die Hormonersatztherapie (HRT) können auch Frauen mit klimakterischen Hitzewallungen helfen.

Ein chirurgisches Verfahren genannt endoskopische thorakale Sympathektomie (ETS) in Betracht gezogen werden, wenn Ihr Erröten ist besonders schwerwiegend und andere Behandlungen nicht wirksam waren. Aber diese Art der Operation birgt das Risiko einer langfristigen Probleme wie übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrose).

Lesen Sie mehr über Behandlungen für errötend.

Verfügbare Behandlungen

Informieren Sie sich über gemeinsame Phobien, einschließlich, wie sie beginnen, und die Behandlungen zur Verfügung

Fünf einfache Möglichkeiten, um Ihnen zu helfen mit der Menopause Symptome zu bewältigen