Gastritis

“Gastritis” bedeutet Entzündung der Magenschleimhaut. Es ist ein häufiges Symptom mit einer Vielzahl von Ursachen.

Die Magenschleimhaut ( ‘Schleimhaut’) enthält spezielle Zellen, die Säure und Enzyme produzieren, die Nahrung zu verdauen beginnen.

Die Säure kann möglicherweise brechen auch die Magenschleimhaut, so dass andere Zellen in der Schleimhaut produzieren Schleim eine schleimige Schicht zur Verfügung zu stellen, die sie von dieser Säure schützt.

Gastritis passiert, wenn diese Verteidigung Barriere beschädigt ist – von H. pylori-Bakterien oder nach dem übermäßigen Konsum von Alkohol, zum Beispiel (siehe Was sind die möglichen Ursachen?).

Für die meisten Menschen ist Gastritis nicht ernst und verbessert schnell mit der Behandlung. Aber wenn es unbehandelt gelassen wird, kann es für die letzten Jahre.

Viele Menschen mit Gastritis keine Symptome haben – in der Regel, weil sie eine nicht-erosive Form der Krankheit, die durch eine bakterielle Infektion verursacht haben (siehe Was sind die möglichen Ursachen sind?).

Was sind die Symptome der Gastritis?

In anderen Fällen kann Gastritis verursachen

Wenn die Magenschleimhaut wurde abgetragen, wird es als erosive Gastritis eingestuft. Beschädigte Bereiche der Magenschleimhaut (ungeschützt durch Schleim) an Magensäure ausgesetzt, die Schmerzen verursachen können und zu Magengeschwüre und Blutungen führen.

Wenn die Symptome kommen plötzlich und stark, wird es als akute Gastritis eingestuft. Wenn es eine lange Zeit (in der Regel wegen der bakteriellen Infektion) gedauert hat, ist es chronische Gastritis.

Gastritis ist in der Regel durch eine der folgenden verursacht

Seltener kann Gastritis durch eine Autoimmunreaktion verursacht werden, – wenn das Immunsystem die körpereigenen Zellen und Geweben fälschlicherweise angreift (in diesem Fall ist der Magenschleimhaut). Dies kann passieren, wenn Sie bereits eine andere Autoimmunerkrankung haben, wie Hashimoto-Schilddrüsenerkrankungen oder Typ-1-Diabetes.

Viele Menschen infizieren sich mit H. pylori-Bakterien und es nicht erkennen. Diese Magen-Infektionen sind häufig und in der Regel verursachen keine Symptome.

Was sind die möglichen Ursachen von Gastritis?

Manchmal jedoch kann eine H.-pylori-Infektion verursachen Anfälle von Verdauungs wiederkehrend. Die Bakterien können eine Entzündung der Magenschleimhaut verursachen.

Diese Art von Gastritis ist häufiger bei älteren Altersgruppen und ist in der Regel die Ursache der chronischen (persistent) nicht-erosive Fälle.

Eine H. pylori ist Mageninfektion in der Regel lebenslang, es sei denn, es mit H. pylori-Eradikation (siehe unten) behandelt wird.

Wenn Sie Verdauungsstörungen und Bauchschmerzen haben, können Sie diese selbst mit Änderungen an Ihrer Ernährung und Lebensstil, oder mit einer Reihe von verschiedenen over-the-counter Medikamente, wie Antazida versuchen zu behandeln.

Was soll ich machen?

Suchen Sie Ihren Arzt, wenn

Um die zugrunde liegende Ursache zu identifizieren, kann Ihr Arzt empfehlen, eine oder mehrere der folgenden Tests

Die Behandlung zielt darauf ab, die Menge der Säure im Magen zu reduzieren die Symptome zu lindern und die Magenschleimhaut erlauben zu heilen, und jede zugrunde liegende Ursache zu bekämpfen.

Wie wird Gastritis diagnostiziert?

Sie kann in der Lage sein, Gastritis sich selbst zu behandeln, abhängig von der Ursache.

Wenn Sie mit einer H. pylori-Infektion diagnostiziert haben, werden Sie H. pylori-Eradikation benötigen – die im wesentlichen ein Protonenpumpenhemmer und zwei Antibiotika nimmt. Erfahren Sie mehr über die Eradikationstherapie.

Wenn Sie die Ursache für Ihre Gastritis denken Verwendung von NSAID Schmerzmittel wiederholt wird, versuchen Sie zu einem anderen Schmerzmittel wechseln, das nicht in der NSAID-Klasse ist, wie zum Beispiel Paracetamol. Vielleicht möchten Sie mit Ihrem Arzt darüber sprechen.

Bedenken Sie auch

Laufende (chronisch) Gastritis erhöht das Risiko der Entwicklung

Sie nicht, dass Magenschmerzen davon ausgehen, ist immer ein Zeichen von Gastritis – der Schmerz durch eine breite Palette von anderen Dingen verursacht werden könnten, von gefangenen Wind zu Reizdarmsyndrom.

Wie wird Gastritis behandelt?

Erfahren Sie mehr über die häufigsten Ursachen von Bauchschmerzen und Bauchschmerzen.

06/06 /

Was sind die möglichen Komplikationen der Gastritis?

06/06 /

Suchen Sie Ihren Arzt sofort, wenn Sie Blut erbrechen. Informieren Sie sich über die möglichen Ursachen …

Verdauungsstörungen (Dyspepsie) bewirkt, dass eine brennende Schmerzen oder Beschwerden im Oberbauch, in der Regel nach dem Essen schnell

Gastritis vs Gastroenteritis: der Unterschied

Was sonst könnte meine Magenschmerzen verursachen?