Heuschnupfen

Heuschnupfen ist eine häufige allergische Erkrankung, die zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben von fünf Menschen auf einem beeinflusst werden.

Die Symptome von Heuschnupfen sind

Sie werden Heuschnupfen-Symptome auftreten, wenn Sie eine allergische Reaktion auf Pollen haben.

Pollen ist ein feines Pulver von Pflanzen als Teil ihres Fortpflanzungszyklus freigegeben. Es enthält Proteine, die die Nase, Augen, Rachen und Nasennebenhöhlen (kleine luftgefüllte Hohlräume hinter den Wangenknochen und der Stirn) zu werden geschwollen, gereizt und entzündet verursachen können.

Sie können eine Allergie zu

Lesen Sie mehr über die Ursachen von Heuschnupfen.

Heuschnupfen-Behandlung

Viele Menschen finden ihre Symptome verbessern, wie sie älter werden. Etwa die Hälfte der Menschen eine Besserung der Symptome nach einigen Jahren berichten. Die Symptome verschwinden vollständig in etwa 10-20% der Menschen.

Es gibt derzeit keine Heilung für Heuschnupfen, aber die meisten Menschen können Symptome, die mit der Behandlung zu lindern, zumindest bis zu einem gewissen Grad.

Der effektivste Weg, Heuschnupfen zu steuern wäre Exposition gegen Pollen zu vermeiden. Allerdings ist es sehr schwierig, Pollen zu vermeiden, vor allem während der Sommermonate, wenn Sie mehr Zeit im Freien verbringen möchten.

Die Behandlungsmöglichkeiten für Heuschnupfen gehören Antihistaminika, die eine allergische Reaktion zu verhindern und Kortikosteroide (Steroide) helfen kann, die Entzündungen und Schwellungen zu reduzieren.

Heuschnupfen kann oft over-the-counter Medikamente von Ihrem Apotheker gesteuert werden. Allerdings, wenn Ihre Symptome sind lästig es lohnt sich mit Ihrem Arzt sprechen, wie Sie verschreibungspflichtige Medikamente benötigen.

Bei schweren und anhaltenden Heuschnupfen, gibt es auch eine Art der Behandlung genannt Immuntherapie. Es geht um kleine Mengen von Pollen über die Zeit ausgesetzt sind, Widerstand gegen seine allergische Wirkungen zu bauen. Dies kann jedoch viele Monate oder sogar Jahre dauern, um zu arbeiten.

Wer ist betroffen

Lesen Sie mehr über Heuschnupfen zu behandeln.

Heuschnupfen ist eine der häufigsten allergischen Erkrankungen. Es wird geschätzt, dass es mehr als 10 Millionen Menschen mit Heuschnupfen in England.

Sie können Heuschnupfen in jedem Alter bekommen, obwohl es in der Kindheit oder während der Teenager-Jahre in der Regel beginnt. Es ist häufiger bei Jungen als Mädchen. Bei Erwachsenen sind Männer und Frauen gleichermaßen betroffen.

Du bist eher Heuschnupfen zu entwickeln, wenn Sie eine Familiengeschichte von Allergien haben, insbesondere von Asthma oder Ekzeme.

Tipps zur Selbsthilfe

Manchmal ist es möglich, die Symptome von Heuschnupfen zu verhindern, indem sie einige grundlegende Vorsichtsmaßnahmen, wie zum Beispiel

Lesen Sie mehr über Heuschnupfen zu verhindern.

Auch wenn Heuschnupfen keine ernsthafte Bedrohung für die Gesundheit nicht darstellen, kann es negative Auswirkungen auf eine Person, die Lebensqualität haben. Menschen mit sehr schweren Heuschnupfen oft feststellen, dass sie ihre Produktivität in der Schule oder der Arbeit stören können.

Komplikationen

Die Entzündung der Nasennebenhöhlen (Sinusitis) ist eine weitere häufige Komplikation von Heuschnupfen. Kinder können auch eine Mittelohrentzündung (Otitis media) als Folge von Heuschnupfen zu entwickeln.

Lesen Sie mehr über die Komplikationen von Heuschnupfen.

Saisonale allergische Rhinitis ist die medizinische Bezeichnung für Heuschnupfen. Rhinitis bedeutet Entzündung der Innenseite der Nase.

Einige Leute auch Heuschnupfen-ähnliche Symptome auftreten, wenn auf andere allergieauslösende Substanzen, wie Hausstaubmilben und Tierhaare ausgesetzt.

Lesen Sie mehr über andere Arten von allergischer Rhinitis.

Der Pollenflug ist ein Maß für die Menge an Pollen in der Luft. Je höher die Anzahl, desto mehr schwere Symptome von Heuschnupfen kann sich (von der spezifischen Art von Pollen je Sie allergisch auf).

Allergischer Schnupfen

Das Met Office bietet eine Pollenflugvorhersage. Wenn der Pollenflug hoch ist, können Sie vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, wie die Einnahme von Antihistaminika Medikamente, bevor sie das Haus verlassen.

27/10 /

Pollenflug

27/10 /

Tipps von Allergien wie Neurodermitis und Nahrungsmittelallergie, und welche Behandlungen sind auf die