Hidradenitis suppurativa

Hidradenitis suppurativa (manchmal als Akne inversa bekannt) ist eine schmerzhafte, langfristige Hautkrankheit, die Abszesse und Narben auf der Haut verursacht – in der Regel rund um die Leiste, Gesäß, Brust und Achselhöhlen.

Es ist nicht genau bekannt, was Hidradenitis suppurativa (HS) verursacht, aber die Krankheit ist an entzündeten Schweißdrüsen verbunden und Verstopfung der Haarfollikel.

Schätzungsweise 1% der Bevölkerung hat HS – aber dies kann eine zu niedrige Schätzung sein, wie manche Leute zu peinlich sein könnte, Diagnose und Behandlung zu suchen.

HS reicht von leicht bis schwer.

Es bewirkt, dass eine Mischung aus rot kochen -ähnlichen Klumpen, Mitesser, Zysten, Narben und Kanäle in der Haut, die Eiter austreten. Diese Klumpen und Flecken sind in der Leistengegend und unter den Achseln gefunden, und manchmal unter den Brüsten und in anderen Bereichen (siehe unten).

HS kann manchmal verwechselt werden für Akne, Follikulitis (Entzündung der Haarfollikel) oder eine sexuell übertragbare Infektionen (STI) wie Herpes.

Was sind die Symptome?

Einige der Klumpen kann mit Bakterien infiziert werden, eine sekundäre Infektion verursacht, die Antibiotika zur Behandlung benötigen. HS ist sehr schmerzhaft.

Die Krankheit neigt dazu, mit einem festen erbsengroße Läsion an einem Ort zu entwickeln beginnen. Das geht entweder von selbst weg oder Brüche nach ein paar Stunden oder Tage, Eiter sickern.

Oft werden bald neue Klumpen in der Nähe in einem Gebiet erscheinen. Wenn diese nicht mit Medikamenten kontrolliert werden, größere Klumpen bilden und ausbreiten. Schmale Kanäle bilden auch unter der Haut, die auf der Oberfläche ausbrechen und lecken Eiter. Diese werden Fistelgängen genannt.

HS ist eine lebenslange, wiederkehrende Erkrankung, die ständige Verwaltung erfordert (siehe Abschnitt Outlook unten).

Ärzte klassifizieren die Krankheit in drei Phasen

HS betrifft in der Regel die Haut in den folgenden Bereichen

Was sind die Ursachen?

Die Abszesse können dem Nacken, Bund und Innenseiten der Oberschenkel ausbreiten. Andere isolierte Gebiete sind bekannt, einschließlich der Vorder- oder Rückseite der Beine, die Seiten, den hinteren Bereich und sogar ins Gesicht.

Viele Menschen mit HS entwickeln eine Pilonidalfistel, die ein kleines Loch oder “Tunnel” in der Haut, in der Regel an der Spitze des Gesäßes, wo das Gesäß getrennt.

Die genaue Ursache der HS ist unklar, aber die Unebenheiten und Flecken erscheinen das Ergebnis blockiert Schweißdrüsen und Haarfollikel zu sein.

Allerdings ist die Krankheit nicht ansteckend und ist nicht auf mangelnde Hygiene verbunden.

Wer ist betroffen?

Es wird angenommen, dass HS kann durch ein Problem mit dem Immunsystem verursacht werden. Nach Angaben der britischen Vereinigung der Dermatologen, kann es zu Morbus Crohn verknüpft werden. Viele HS-Patienten leiden auch unter einem anderen zugrundeliegenden Autoimmunerkrankung (bei denen das Immunsystem die körpereigenen Zellen und Gewebe angreift).

HS beginnt in der Regel um das Alter der Pubertät, aber es kann in jedem Alter auftreten.

Es ist weniger üblich, HS vor der Pubertät auftreten oder nach der Menopause, einige Experten, die zu glauben, dass die Geschlechtshormone auf die Krankheit irgendeine Art von Einfluss haben.

Wie wird sie behandelt?

In etwa einem Drittel der Fälle verläuft HS in den Familien.

HS wirkt sich auch mehr Frauen als Männer, aus Gründen, die unklar sind.

Viele Menschen mit HS

Rauchen und Fettleibigkeit sind wahrscheinlich die Bedingung noch schlimmer zu machen.

HS kann schwierig sein, zu verwalten und es gibt keine Heilung. Ziel ist es, die Krankheit in einem frühen Stadium zu fangen und zu verhindern, dass es immer schlimmer. Daher ist eine frühe Diagnose wichtig.

In den frühen Stadien kann die Erkrankung mit Medikamenten kontrolliert werden. Persistent und schwere Fälle erfordern Chirurgie kann. Diese Behandlungen werden im Folgenden beschrieben.

Die immunsuppressive Behandlungen

Wenn Ihre Klumpen sind besonders schmerzhaft, rot und Nässen Eiter, Ihren Arzt oder Spezialist kann einen zweiwöchigen Kurs von Antibiotika-Tabletten verschreiben, da es eine sekundäre Infektion vorhanden sein können.

Wenn es keinen Verdacht bakterielle Infektion ist, werden Antibiotika als suppressive Behandlung verwendet. Dies beinhaltet einen Kurs von Antibiotika, in der Regel bis zu drei Monaten auf, mit dem Ziel, Vergebung (ein symptomfreien Zeit).

Ausblick

Sie können eine topische antibiotische Creme, wie Clindamycin 1% vorgeschrieben werden, zweimal täglich zu verwenden. Orale Antibiotika umfassen Erythromycin, Tetracyclin, lymecycline, Doxycyclin oder Clindamycin, neben einer Reihe anderer Optionen.

Antiseptische Waschungen wie 4% Chlorhexidin Wäsche sind neben anderen Behandlungen häufig vorgeschrieben.

Antiseptika sind in der Regel über den ganzen Körper aufgetragen, mit Ausnahme des Kopfes und Halses, dann nach wenigen Minuten ausgewaschen.

Retinoide sind Vitamin-A basierte Medikamente wie Isotretinoin. Sie sind nicht so wirksam bei der Behandlung von HS, wie sie für Akne sind, aber ein Kurs für 6 bis 12 Monate kann helfen, einige der Flecken und Klumpen zu steuern.

Isotretinoin sollte mit dem Rat eines Spezialisten mit Vorsicht verwendet werden. Es kann nicht während der Schwangerschaft und mögliche Nebenwirkungen sind trockene Lippen, Haut und Augen genommen werden.

Frauen, deren HS entbrennt vor ihrer Zeit von der Einnahme der Verhütungspille für 12 Monate oder mehr profitieren können.

Lifestyle-Tipps für Menschen mit HS

Die Pille enthält eine künstliche Version von Östrogen, das Sekret aus den Schweißdrüsen und steuern die Klumpen reduzieren helfen soll.

Schwere Fälle von HS kann verlangen, Behandlungen, die das Immunsystem, wie Corticosteroide, Ciclosporin und biologische Medikamente unterdrücken.

Sie können Steroid Medizin (Kortikosteroide) wie Prednisolon zu reduzieren stark entzündeter Haut verschrieben werden. Kortikosteroide können als Tabletten eingenommen werden, oder Sie können eine Injektion des Medikaments direkt in Ihre betroffene Haut haben.

Mögliche Nebenwirkungen von Kortikosteroiden sind Flüssigkeitsretention, Gewichtszunahme, Verstopfung und Stimmungsschwankungen.

Erfahren Sie mehr über die Nebenwirkungen von Kortikosteroiden.

Ciclosporin ist ein starkes Medikament, das das Immunsystem unterdrückt. Bei einigen Patienten mit HS, kann es Symptome für ein paar Monate entlasten.

Allerdings kann auch dieses Arzneimittel verursachen Erbrechen, Durchfall, Bluthochdruck, Taubheit und Nieren- und Leberprobleme.

Biologische Medikamente wie Infliximab oder Adalimumab, die auch das Immunsystem unterdrücken, können für schwere Fälle von HS verordnet werden. Ihr Hautarzt wird in der Regel nur verschreiben sie, wenn andere Behandlungen nicht funktionieren.

Infliximab und Adalimumab werden durch Injektion in einem Krankenhaus oder einer Klinik. Sie können die Injektionen in regelmäßigen Abständen haben müssen.

Mögliche Nebenwirkungen sind Bluterkrankungen, Infektionen und Krebs eines Organs. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über diese Nebenwirkungen, wenn Sie erwägen, dieses Medikament zu nehmen.

Ein chirurgischer Eingriff kann in Betracht gezogen werden, wenn Ihr HS wird mit Medikamenten nicht kontrolliert wird, oder wird plötzlich schlechter.

Wenn Sie einige sehr große Klumpen, die nicht klar mit Antibiotika wird, können Sie eine der folgenden Behandlungen angeboten werden,

HS weiterhin besteht seit vielen Jahren und es gibt keine Heilung, aber die Symptome können mit der Behandlung verbessert werden, wenn es früh diagnostiziert wird.

Nicht alle Menschen mit HS Fortschritt der Stufe 3 – die Krankheit kontrolliert werden kann, damit es nicht über Stufe 1 ist Fortschritt.

HS kann jedoch Auswirkungen auf Ihr Leben in vielerlei Hinsicht. Routinemäßig Verbandwechsel und das Leben mit dem Schmerz, Unbehagen und Verlegenheit der Symptome kann die Lebensqualität beeinträchtigen und zu Stress, Angst und Depressionen führen.

Wenn Sie Probleme bewältigen haben, sprechen Sie Ihren Arzt oder eine Wohltätigkeitsorganisation, um zu sehen, welche Unterstützung zur Verfügung steht.

Lesen Sie, wie die psychische Gesundheit Unterstützung zu finden.

Viele Menschen mit HS profitieren von einer lokalen Support-Gruppe Beitritt – fragen Sie Ihren Arzt für weitere Einzelheiten in Ihrer Nähe ein oder kontaktieren Sie das Hidradenitis suppurativa Trust.

10.05 /

10.05 /

Informieren Sie sich über Hirsutismus, ein Zustand, in dem eine Frau hat übermäßiges Haarwachstum in bestimmten Bereichen ihres Körpers