Hirntumore

Ein Hirntumor ist ein Wachstum von Zellen im Gehirn, die in einem abnormalen, unkontrollierbare Weise multipliziert. Es kann entweder bösartig (maligne) oder Nicht-Krebs (benigne) sein.

Hirntumore sind von 1 bis 4 nach ihrem Verhalten abgestuft, wie, wie schnell sie wachsen und wie wahrscheinlich sind sie nach der Behandlung wieder zu wachsen.

Diese Seite enthält allgemeine Informationen, die für beide Arten von Hirntumoren. Die oben aufgeführten Links führen Sie zu mehr Informationen über die spezifischen Typen.

Die Symptome eines Gehirntumors variieren in Abhängigkeit von der genauen Teil des Gehirns, die betroffen ist. Häufige Symptome sind

Manchmal kann man keine Symptome zu beginnen, oder sie können sich nur sehr langsam im Laufe der Zeit entwickeln.

Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie andauernde Symptome eines Gehirntumors haben. Während es unwahrscheinlich ist, einen Tumor zu sein, dann ist es am besten, sicher zu sein, durch eine richtige Diagnose zu bekommen.

Die Symptome eines Gehirntumors

Wenn Ihr Arzt nicht in der Lage ist, eine eher Ursache für Ihre Symptome zu identifizieren, können sie Sie zu einem Neurologen für die weitere Bewertung beziehen und Tests, wie ein Gehirn-Scan.

Hirntumore können Menschen jeden Alters, auch Kinder beeinflussen, obwohl sie neigen dazu, häufiger bei älteren Erwachsenen.

Mehr als 9.000 Menschen sind mit primären Hirntumoren diagnostiziert. jedes Jahr, von denen etwa die Hälfte sind gutartig und die Hälfte sind bösartig. Viele andere sind mit sekundären Hirntumoren diagnostiziert.

Der genaue Grund, warum manche Menschen primären Hirntumoren zu entwickeln, ist unbekannt, aber es wird vermutet, dass bestimmte genetische Bedingungen – wie Neurofibromatose Typ 1 und Tuberöse Sklerose – und vorherigen Strahlentherapie auf den Kopf Ihr Risiko erhöhen.

Die Hauptbehandlung für die meisten Hirntumoren ist eine Operation, die so viel des abnormalen Gewebes wie möglich zu entfernen soll.

Es ist nicht immer möglich, den gesamten Tumor zu entfernen, so dass eine weitere Behandlung mit Strahlentherapie und / oder Chemotherapie keine abnormen Zellen zurückgelassen zu töten kann notwendig sein.

Wann sehen Sie Ihren Arzt

Für die meisten gutartigen Tumoren ist die Behandlung oft erfolgreich und eine vollständige Genesung ist möglich, obwohl es manchmal eine kleine Chance, könnte der Tumor wieder kommen. Regelmäßige Follow-up-Termine werden in der Regel empfohlen werden, um dies zu überwachen.

Die Aussichten für bösartige Tumoren in der Regel weniger gut, obwohl dies abhängig variiert auf Dinge wie, wo der Tumor im Gehirn, Ihr Alter und Ihre allgemeine Gesundheit. Leider ist eine Heilung oft nicht möglich, und die meisten Tumoren nach der Behandlung zurückkehren wird.

Wenn ein Tumor zurückgekommen ist, wird die Behandlung darauf abzielen, Ihre Symptome zu lindern und das Leben verlängern, indem das Wachstum des Tumors zu steuern.

Neben den einzelnen Seiten auf gutartige Hirntumoren und bösartigen Hirntumoren zu lesen, können Sie die folgenden Websites nützliche Informationsquellen und Unterstützung finden

Wer ist betroffen

Die Behandlung und Ausblick

Informieren Sie sich über die wichtigsten Arten von Kopfschmerzen aus, und wenn Sie sollten einen Arzt aufsuchen

Wenn Sie für Ihre Testergebnisse darauf warten, herauszufinden, wie Sie für Ihre Beratung vorbereiten können

Unterstützung und weitere Informationen