Kortikosteroide – Nebenwirkungen

Kortikosteroide sind starke Medikamente, die manchmal eine breite Palette von Nebenwirkungen haben können.

Sie werden nur dann verwendet werden, wenn der potenzielle Nutzen gedacht werden, um dieses Risiko zu überwiegen.

Das Risiko von Nebenwirkungen hängt weitgehend von

Steroid-Inhalatoren

Einige der wichtigsten Nebenwirkungen sind unten aufgeführt, aber dies ist keine vollständige Liste. Um zu erfahren, lesen Sie über alle möglichen Nebenwirkungen Ihrer Medikamente, die Beipackzettel, die mit ihm kommt.

Inhalative Steroide haben in der Regel keine oder nur geringe Nebenwirkungen, wenn bei normaler Dosierung verwendet. Jedoch können sie manchmal dazu führen,

Steroid-Injektionen

Spülen Sie den Mund mit Wasser aus, nachdem Ihr Medikament helfen kann Mundsoor zu verhindern, und mit einem Gerät ein Spacer mit Ihrem Medikament namens können viele der anderen Probleme zu verhindern helfen.

Es gibt auch einige Hinweise darauf, dass Steroid-Inhalatoren von Menschen mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung (COPD), um das Risiko von Infektionen der Atemwege wie Lungenentzündung zu erhöhen. Besprechen Sie dies mit Ihren Arzt, wenn Sie besorgt sind.

Inhalative Steroide in hohen Dosen kann manchmal einige der schweren Nebenwirkungen verursachen, die öfter mit Kortison-Tabletten verbunden sind (siehe unten), aber das ist selten.

Steroide, die in die Muskeln und Gelenke injiziert werden können, können Schmerzen verursachen und an der Stelle der Injektion Schwellung. Allerdings sollte dies innerhalb weniger Tage vergehen.

Steroid-Injektionen können auch Muskel- oder Sehnenschwäche verursachen, so können Sie die behandelte Fläche für ein paar Tage nach der Injektion zur Ruhe beraten. Andere mögliche Nebenwirkungen können Infektionen gehören, erröten, und Verdünnung und Aufhellung der Haut in dem Bereich, wo die Injektion verabreicht wird.

Wegen der Gefahr von Nebenwirkungen sind oft erst Steroidinjektionen in Abständen von mindestens sechs Wochen und maximal drei Injektionen in einem Bereich gegeben wird gewöhnlich empfohlen.

Steroide, die manchmal einige der weiter verbreitet Nebenwirkungen unten beschrieben wird, kann in ein Blutgefäß (iv Steroide) injiziert verursachen.

Kortison-Tabletten

Kurz, gelegentliche Kurse von Steroid-Tabletten genommen für nicht länger als drei Wochen sind sehr unwahrscheinlich, störende Nebenwirkungen zu verursachen.

Berichterstattung Nebenwirkungen

Manchmal ist es jedoch notwendig, sie über einen längeren Zeitraum eingenommen werden. In diesen Fällen sind Sie eher unangenehme Nebenwirkungen zu entwickeln, obwohl dies nicht unvermeidlich ist.

Kortison-Tabletten länger als drei Wochen gedauert, kann möglicherweise dazu führen,

Die meisten Nebenwirkungen sollten sich verbessern, wenn Sie in der Lage sind, Ihre Dosis zu reduzieren oder schließlich die Medikamente absetzen.

Sie haben regelmäßige Kontrollen und Tests für Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck und Glaukom, wenn Sie Steroid-Tabletten auf eine langfristige Basis zu nehmen.

Die Yellow Card Scheme ermöglicht es Ihnen, vermutete Nebenwirkungen von jeder Art von Medizin die Sie einnehmen zu melden. Es wird von einem Arzneimittelsicherheit Watchdog genannt Arzneimittel und Gesundheitsprodukte Regulatory Agency (MHRA) laufen.

Sehen Sie sich die Yellow Card Scheme Website für weitere Informationen.

Finden Sie heraus, was die MHRA tut Medikamente und medizinische Geräte arbeiten, um sicherzustellen, und sind sicher