“Leaky-Gut-Syndrom”

“Leaky-Gut-Syndrom” ist eine vorgeschlagene Bedingung einige Ärzte behaupten, die Ursache für eine Vielzahl von langfristigen Bedingungen, einschließlich chronischem Müdigkeitssyndrom und multipler Sklerose (MS).

Die Befürworter der “Leaky Gut-Syndrom” Behauptung, dass viele Symptome und Zustände durch das Immunsystem verursacht werden, die Reaktion auf Keime, Toxine oder andere Substanzen, die in den Blutstrom über eine poröse ( “leaky”) Darm absorbiert wurden.

Zwar trifft es zu, dass einige Bedingungen und Medikamente können eine “leaky” gut führen (was Wissenschaftler Darmpermeabilität erhöht nennen), gibt es derzeit wenig Beweise für die Theorie zu stützen, dass ein poröser Darm die direkte Ursache aller bedeutenden, weit verbreitete Probleme ist.

sie angeblich Hilfe Es gibt auch wenig Hinweise darauf, dass die “Behandlungen” einige Leute Hilfe Anspruch Darm “leakiness”, wie Nahrungsergänzungsmittel und pflanzliche Heilmittel, haben keine positive Wirkung für die meisten der Bedingungen zu reduzieren.

Das Innere des Darms wird durch eine einzige Schicht von Zellen ausgekleidet, die die Schleimhaut-Barriere (die Barriere zwischen dem Inneren des Darms und der Rest des Körpers) bilden.

Diese Barriere ist wirksam bei der Aufnahme von Nährstoffen, verhindert aber die meisten großen Moleküle und Keime aus dem Inneren des Darms in den Blutstrom vorbei und potenziell weit verbreitete Symptome verursachen.

Was kann eine “leaky” Darm verursachen?

In einigen Fällen kann diese Schranke weniger wirksam und “leaky”, obwohl dies in der Regel nicht selbst ernsthafte Probleme verursachen als ausreichend angenommen wird.

Alkohol, Aspirin und nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) wie Ibuprofen sind bekannte Reizstoffe des Darms Futter. Sie können die Dichtungen zwischen Zellen schädigen, so dass einige Substanzen durch die Lücken zu passieren und in den Blutstrom.

Gastroenterologen (Spezialisten in gut Bedingungen) einig, dass diese Reize in der Regel nichts mehr als nur leichte Entzündung eines bestimmten Bereichs des Darms führen.

Dies wird in der Regel keine offensichtlichen Symptome verursachen und wird im Laufe der Zeit verbessern, wenn Sie das Medikament die Einnahme von Alkohol oder dem Trinken aufhören. Am schlimmsten könnte die Entzündung schlecht genug sein, um gelegentlich Geschwüre im Darm Futter verursachen.

Die folgenden Bedingungen und Behandlungen können auch die Dichtungen in der Darmauskleidung beschädigen

Im allgemeinen, auch in diesen Situationen Behandlung für eine “leaky” Darm ist nicht erforderlich. Doch unter bestimmten Umständen Menschen mit Morbus Crohn, kann beispielsweise aus einer flüssigen Nahrung profitieren Darmentzündung zu verringern, die auch die “leaky” Darm verbessert (lesen Sie mehr über die Behandlung von Morbus Crohn).

Das “Leaky Gut-Syndrom” Theorie

Die Exponenten von “Leaky Gut-Syndrom” – weitgehend Ernährungswissenschaftler und Praktiker der komplementären und alternativen Medizin – glauben, dass die Darmauskleidung irritiert und “leaky” als Ergebnis einer viel breiteren Palette von Faktoren werden können, darunter ein übermäßiges Wachstum von Hefe oder Bakterien im Darm , eine schlechte Ernährung und der übermäßige Einsatz von Antibiotika.

Sie glauben, dass unverdaute Nahrungspartikel, bakterielle Toxine und Keime durch die “leaky” Darmwand passieren und in den Blutstrom und löst das Immunsystem und verursacht hartnäckige Entzündung im ganzen Körper. Dies, sagen sie, ist zu einem viel breiteren Spektrum von gesundheitlichen Problemen, einschließlich

Allerdings gibt es derzeit wenig Beweise für diese Bedingungen sind in der Tat, indem eine “leaky” gut verursacht vorzuschlagen.

Viele verschiedene “Behandlungen” wurden von Menschen vorgeschlagen worden, die die Idee der “Leaky Gut-Syndrom”, einschließlich Diät Bücher, Nahrungsergänzungsmittel (mit Probiotika, zum Beispiel), pflanzliche Heilmittel, glutenfreie Lebensmittel und andere spezielle Diäten, wie eine Förderung niedrige FODMAP, wenig Zucker oder Anti-Pilz-Diät.

Beratung und weitere Informationen

Sie sollten jedoch von den Menschen angeboten vorsichtig bei Behandlungen, die zu “heilen” “Leaky Gut-Syndrom” zu können behaupten, da es wenig wissenschaftliche Beweise ist sie für viele der Bedingungen, von Vorteil sind zu schlagen sie beansprucht zu helfen.

Einige Leute sogar verschiedene Ernährungs “Behandlungen” für Autismus, trotz widersprüchliche Aussagen und einer Empfehlung des Nationalen Instituts für Gesundheit und Pflege Excellence (NICE) fördern, dass spezielle Diäten sollten nicht die wichtigsten Symptome der Erkrankung zu behandeln.

Einige der Veränderungen in der Ernährung für “Leaky Gut-Syndrom” vorgeschlagen (wie eine niedrige FODMAP Ernährung) können Menschen mit Reizdarmsyndrom (IBS) helfen, aber diese scheinen unabhängig vom Vorhandensein eines “leaky” gut zu arbeiten.

Im Allgemeinen Lebensmittel aus der Ernährung zu beseitigen, ist keine gute Idee, wenn es unbedingt notwendig ist (zum Beispiel, wenn Sie Zöliakie) und auf den Rat von medizinischem Fachpersonal durchgeführt, wie es zu Mangelernährung führen kann.

Wenn Sie Symptome haben, die nicht durch eine Diagnose erklärt werden, kann es helfen, das Thema auf medizinisch unerklärliche Symptome zu lesen. Solche Rätsel Symptome sind überraschend häufig, bis zu einem Fünftel aller GP Konsultationen Buchhaltung ..

Wenn Sie mit einer bestimmten gesundheitlichen Zustand diagnostiziert wurde, können Sie es in unserem A-Z-Index von Behandlungen und Bedingungen suchen, in dem Sie zuverlässige, evidenzbasierte Informationen über seine Behandlung zu finden.

Im Allgemeinen ist es ratsam, “ganzheitlich” und “natürliche Gesundheit” Webseiten mit Skepsis zu betrachten – nicht davon ausgehen, dass die von ihnen bereitgestellten Informationen korrekt ist oder auf der Grundlage wissenschaftlicher Tatsachen oder Beweismittel.

Magen-Darm-Beschwerden wie Verstopfung, Durchfall, Sodbrennen und Blähungen sind unglaublich häufig, aber in der Regel behandelbar

Millionen von uns verwenden Ergänzungen und Vitamin-Pillen, aber tun sie uns gut?