Meningitis

Meningitis ist eine Infektion der Schutzmembranen, die das Gehirn und das Rückenmark (Meningen) umgeben.

Es kann jeden treffen, ist aber am häufigsten bei Säuglingen, Kleinkindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Meningitis kann sehr ernst sein, wenn nicht schnell behandelt wird. Es kann lebensbedrohlichen Blutvergiftung (Sepsis) und einer dauerhaften Schädigung des Gehirns oder Nerven verursachen.

Eine Reihe von Impfungen zur Verfügung, die einen gewissen Schutz gegen Meningitis bieten.

Auf dieser Seite finden

Die Symptome einer Meningitis

Wenn medizinische Hilfe zu bekommen

Wie Meningitis verteilt

Impfungen gegen Meningitis

Behandlungen für Meningitis

Ausblick für Meningitis

Die Symptome einer Meningitis entwickeln plötzlich und können, umfassen

Diese Symptome können in beliebiger Reihenfolge erscheinen und einige möglicherweise nicht angezeigt.

Lesen Sie mehr über die Symptome der Meningitis.

Sie sollten so schnell wie möglich einen Arzt konsultieren, wenn Sie befürchten, dass Sie oder Ihr Kind Meningitis haben könnte.

Vertrauen Sie Ihrem Instinkt und nicht warten, bis ein Hautausschlag entwickelt.

Rufen Sie 999 für einen Krankenwagen oder gehen Sie zu Ihrem nächsten Unfall und Notfall (A & E) Abteilung sofort, wenn Sie denken, dass Sie oder Ihr Kind könnte ernsthaft krank sein.

Rufen Sie 111 oder Ihren Arzt Chirurgie um Rat, wenn Sie nicht sicher sind, ob es ist etwas Ernstes oder Sie denken, Sie mit Meningitis jemandem ausgesetzt worden sein.

Meningitis ist in der Regel durch eine bakterielle oder virale Infektion verursacht. Bakterielle Meningitis ist seltener, aber schwerer als virale Meningitis.

Infektionen, die Meningitis verursachen können ausbreiten durch sein

Meningitis ist in der Regel von Menschen gefangen, die diese Viren oder Bakterien in der Nase oder Rachen tragen, aber nicht krank selbst.

Es kann auch von jemand mit Meningitis gefangen werden, aber dies ist weniger verbreitet.

Lesen Sie mehr über die Ursachen der Meningitis.

Impfungen bieten einen gewissen Schutz gegen bestimmte Ursachen der Meningitis.

Dazu gehören die

Lesen Sie mehr über Meningitis Impfungen.

Menschen mit Verdacht auf Meningitis wird in der Regel Tests im Krankenhaus haben die Diagnose zu bestätigen und prüfen Sie, ob die Bedingung das Ergebnis einer viralen oder bakteriellen Infektion.

Bakterielle Meningitis muss in der Regel für mindestens eine Woche lang im Krankenhaus behandelt werden. Die Behandlungen umfassen

Virale Meningitis neigt innerhalb von 7 bis 10 Tagen auf seine eigene, besser zu werden und kann oft zu Hause behandelt werden. Erste viel Ruhe und Schmerztabletten und gegen Übelkeit Medikamente einnehmen können die Symptome in der Zwischenzeit helfen lindern.

Lesen Sie mehr darüber, wie Meningitis behandelt wird.

Virale Meningitis erhalten in der Regel besser auf seine eigene und verursacht selten irgendwelche langfristigen Probleme.

Die meisten Menschen mit bakterieller Meningitis, die schnell behandelt werden, wird auch eine vollständige Genesung zu machen, auch wenn einige übrig sind mit schweren, langfristigen Probleme. Diese können

Insgesamt wird geschätzt, dass bis zu 1 von 10 Fälle von bakterieller Meningitis tödlich.

Lesen Sie mehr über die Komplikationen der Meningitis.

04.12 /

########

Dieses Symptom Alarm zeigt die Zeichen und enthält eine Checkliste können

Laden Sie diese personalisierten Impfkalender, die die Daten hebt Ihr Kind durch ihre Impfungen haben muss.