Mundsoor bei Erwachsenen

Mundsoor ist eine Pilzinfektion des Mundes. Es ist nicht ansteckend und wird in der Regel erfolgreich mit Antipilzmedikament behandelt.

Es ist auch die orale Candidosen (oder candiasis) genannt, weil sie von einer Gruppe von Hefen genannt Candida verursacht wird.

Die Symptome der Mundsoor können, umfassen

In einigen Fällen können die Symptome der Mundsoor machen Essen und Trinken schwierig.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Symptome der Mundsoor zu entwickeln. Wenn unbehandelt, wird oft die Symptome andauern und Mund wird auch weiterhin unwohl zu fühlen.

In schweren Fällen, die unbehandelt sind, gibt es auch ein Risiko der Infektion weiter in Ihrem Körper ausbreitet, die schwerwiegend sein können.

Bei medizinischen Rat zu suchen

Ihr Arzt wird in der Regel der Lage sein, Mundsoor einfach durch Untersuchen Sie den Mund zu diagnostizieren. Manchmal können sie auch Bluttests zu suchen bestimmten Bedingungen im Zusammenhang mit Mundsoor, wie Diabetes und Ernährungsmängel empfehlen.

Niedrige Zahlen des Pilzes Candida sind in den Mund und Verdauungssystem der meisten Menschen natürlich vorhanden. Sie haben in der Regel keine Probleme verursachen, kann aber zu Mundsoor führen, wenn sie sich vermehren.

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum dies geschehen kann, einschließlich

Babys, Kleinkinder und ältere Menschen sind auf einem besonders hohen Risiko von Mundsoor zu entwickeln, als Menschen mit bestimmten Grunderkrankungen, einschließlich Diabetes, Eisenmangel oder Vitamin-B12-Mangel, eine Unterfunktion der Schilddrüse (Hypothyreose) und HIV.

Da die meisten Menschen bereits Candida-Pilze leben in ihrem Mund haben, ist Mundsoor nicht ansteckend. Das bedeutet, es kann nicht an andere weitergegeben werden.

Mundsoor kann in der Regel erfolgreich mit Antimykotika behandelt werden. Diese kommen in der Regel in Form von Gelen oder Flüssigkeiten, die Sie bewerben sich direkt in Ihrem Mund (topische Medikamente), obwohl Tabletten oder Kapseln werden manchmal verwendet.

Was sind die Ursachen Mundsoor?

Die topische Medikamente müssen in der Regel mehrmals am Tag für etwa 7 bis 14 Tage verwendet werden. Tablette oder Kapseln werden in der Regel einmal täglich eingenommen.

Diese Medikamente haben nicht oft Nebenwirkungen, obwohl einige Übelkeit (Nausea) kann dazu führen, Erbrechen, Blähungen, Bauch (Bauch) Schmerzen und Durchfall.

Wenn Antibiotika oder Kortikosteroide gedacht sind Ihre Mundsoor, um die Medizin zu verursachen – oder wie es geliefert wird – unter Umständen geändert oder die Dosis reduziert werden.

Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie tun, um Ihre Chancen für die Entwicklung Mundsoor zu reduzieren, einschließlich

Die Behandlung von Mundsoor

Wenn Sie eine Bedingung oder in Behandlung, die Sie auf einem hohen Risiko für die Entwicklung Mundsoor setzen könnte, kann Ihr Arzt empfehlen, einen Kurs von antimykotische Medikamente einnehmen um dies zu verhindern.

Lesen Sie mehr über die Gesundheit der Zähne und auf der Suche nach dem Zahnersatz.

Thrush kann auch die Vagina, Haut beeinflussen und den Kopf des Penis (Eichel).

Verhindern von Mundsoor

Für weitere Informationen über andere Arten von Soor, siehe

Entdecken Sie dieses Thema

Andere Arten von Soor

Häufige Ursachen, und was Sie tun können

Wie für die Zähne, einschließlich Check-ups, Bürsten, Klammern und Bleaching zu kümmern