Myositis (Polymyositis und Dermatomyositis)

Myositis ist ein allgemeiner Begriff, der “eine Entzündung der Muskeln” bedeutet.

Die Symptome sind Muskelschwäche, Stolpern oder ein Sturz und Müdigkeit (Müdigkeit) nach dem Gehen oder Stehen. Es kann wie das Gefühl, permanent mit der Grippe.

Wenn die Kehle oder Brustmuskeln betroffen sind, kann es Schwierigkeiten beim Schlucken oder Atmen verursachen.

Myositis kann resultieren aus einer Infektion, bestimmte Medikamente oder, am häufigsten, dass ein Problem mit dem Immunsystem.

Dermatomyositis und Polymyositis sind Arten von Myositis durch das Immunsystem verursacht irrtümlicherweise die Muskeln angreifende, als ob sie Keime eindringen.

Wenn das Immunsystem des Körpers auf diese Weise angreift, wird es als Autoimmunerkrankung bekannt.

Was ist Dermatomyositis, und wer ist gefährdet?

Dermatomyositis wirkt die Haut als auch die Muskeln und manchmal wirkt sich auch auf die Gelenke, Lunge und Herz.

Es verursacht Hautausschläge im Gesicht und auf dem Handrücken. Die Muskeln können schmerzhaft und zart fühlen.

Dermatomyositis ist in der Regel eine Autoimmunerkrankung, aber es ist nicht, warum das Immunsystem Störungen auf diese Weise bekannt.

Es kann mit anderen Autoimmunerkrankungen in Verbindung gebracht werden, zu, wie Schilddrüsenerkrankungen und Diabetes, und kann auch mit Krebs in Verbindung gebracht werden.

Dermatomyositis können Erwachsene oder Kinder beeinflussen, und ist häufiger bei Frauen.

Es gibt keine Heilung, aber die Symptome können mit Medikamenten behandelt werden.

Was ist Polymyositis, und wer ist gefährdet?

Polymyositis wirkt sich auf viele verschiedene Muskeln im Körper, vor allem die Schultern, Hüften und Oberschenkel-Muskulatur, aber es gibt keinen Hautausschlag.

Die Muskelschwäche kann sich von Woche zu Woche oder Monat zu Monat variieren, obwohl es dazu neigt, ständig ohne Behandlung verschlimmern.

Es kann schwierig sein, von einem Stuhl aufzustehen, Treppen steigen, Heben von Gegenständen und kämmen Haare. Die Schmerzen und Muskelschwäche kann so stark werden, dass auch bei einer Tasse Tee Aufnehmen schwierig ist. Wenn Nackenmuskeln betroffen sind, kann es schwierig sein, den Kopf hoch zu halten.

Wie Dermatomyositis, Polymyositis ist eine Autoimmunerkrankung, die mit Krebs und anderen Autoimmunerkrankungen in Verbindung gebracht werden können, wie Diabetes, Schilddrüsenerkrankungen und Myasthenia gravis.

Wie behandelt man diese Bedingungen?

Es ist häufiger bei Frauen als bei Männern, und neigt dazu, Menschen zwischen 30 und 60 Jahren zu beeinflussen.

Sie können zu einem Physiotherapeuten bezeichnet werden, die Sie auf einem überschaubaren Übungsprogramm beraten können zu Muskelkraft aufrechtzuerhalten.

Logopädie kann erforderlich sein, wenn Sie Schwierigkeiten haben, zu schlucken.

Wie sind die Aussichten?

Die wichtigste Medikament zur Behandlung von Myositis ist Steroid Medikamente, die enthalten kann

Hohe Dosen von Steroiden kann Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, Bluthochdruck, Diabetes, grauer Star und Osteoporose. Erfahren Sie mehr über die Nebenwirkungen von Steroiden.

Ärzte können eine zusätzliche Medikamente verschreiben, die das Immunsystem, wie Azathioprin, Methotrexat oder Cyclophosphamid unterdrückt. Diese sind langsam zu handeln, aber auf lange Sicht kann Ihnen erlauben, die Dosis von Steroiden zu reduzieren und damit das Risiko der Nebenwirkungen zu verringern.

Die intravenöse Immunglobulin-Therapie kann in sehr schweren Fällen von Myositis erforderlich sein, wenn Sie an einer schweren Muskelschwäche verursacht lebensbedrohliche Atmen oder Schlucken Probleme haben.

Es geht um eine Injektion von normalen Antikörpern aus Spenderblut hat. Dies ändert sich vorübergehend die Art und Weise Ihr Immunsystem arbeitet.

Die intravenöse Immunglobulin-Therapie kann eine schnelle Verbesserung der Symptome von Myositis produzieren, aber diese Medikamente sind sehr teuer, und die Leistungen in der Regel nur ein paar Wochen dauern.

Mehr Informationen

Es ist daher nicht geeignet, da eine langfristige Behandlung, und in der Regel wird nur verwendet, um Menschen zu behandeln, die schwer krank sind, während sie für andere Behandlungen warten wirksam werden.

Einige Leute entweder mit Dermatomyositis oder Polymyositis reagieren gut auf Medikamente. Sie können manchmal in der Lage sein, alle Steroide zu verwenden zu stoppen, wenn ihre Symptome anhalten (während sie “in Remission” sind), obwohl die meisten Patienten auch weiterhin brauchen, um Immunsuppressivum Medikamente langfristig zu nehmen.

Im Laufe der Zeit – in der Regel Jahre – es möglich sein kann für einige Patienten alle immunsuppressive Medikamente zu stoppen, wenn sie gut bleiben. Andere Patienten reagieren weniger gut auf Medikamente und finden die Krankheit ihrer täglichen Arbeit und Lebensqualität auswirkt.

Zur Unterstützung und weitere Informationen über Dermatomyositis und Polymyositis, besuchen Sie die Website und Myositis Die Myositis Association (von Amerika).

11/12 /

11/12 /

Dysphagie ist ein medizinischer Begriff für Schwierigkeiten beim Schlucken. Informieren Sie sich über die verschiedenen Ursachen und Behandlungen für diesen Zustand