Ohnmächtig – Ursachen

Ohnmacht (Synkope) durch eine vorübergehende Verringerung der Durchblutung des Gehirns verursacht.

Blutfluss zum Gehirn kann für eine Anzahl von Gründen unterbrochen werden. Die verschiedenen Ursachen der Ohnmacht werden im Folgenden erläutert.

Ohnmachts wird am häufigsten durch eine vorübergehende Störung in dem autonomen Nervensystem verursacht. Diese Art von Ohnmacht wird manchmal als neurokardiogenen Synkope bekannt.

Autonomes Nervensystemstörung

Das vegetative Nervensystem besteht aus dem Gehirn, Nerven und Rückenmark hergestellt. Es regelt die automatische Körperfunktionen wie Herzfrequenz und Blutdruck.

Ein externer Trigger – wie ein unangenehmer Anblick, Hitze oder plötzlichen Schmerz – kann vorübergehend das vegetative Nervensystem richtig funktioniert, in einem Blutdruckabfall und Ohnmacht führen.

Niedriger Blutdruck

Es kann auch dazu führen, Ihren Herzschlag für ein paar Sekunden zu verlangsamen oder zu unterbrechen, eine vorübergehende Unterbrechung der Blutversorgung des Gehirns führt. Dies wird vasovagal Synkope genannt.

Husten, Niesen oder Lachen manchmal eine plötzliche Belastung auf das vegetative Nervensystem platzieren können, die Sie auch dazu führen kann, in Ohnmacht fallen. Dies wird situations Synkope genannt.

Das autonome Nervensystem kann manchmal auch nicht normal aufrechte Haltung reagieren. Normalerweise, wenn Sie sitzen oder stehen sie oben, zieht die Schwerkraft einige Ihrer Blut nach unten in den Kofferraum (Rumpf) und Ihre Hände und Füße.

Als Antwort Ihre Blutgefäße verengen und die Herzfrequenz steigt leicht den Blutfluss zum Herz und Gehirn, und verhindern, dass Ihr Blutdruckabfall zu halten. Dies führt zu einem leichten Anstieg des Blutdrucks.

Jedoch gelegentlich, stehend oder aufrecht können die Blutversorgung des Herzens und des Gehirns sitzt unterbrechen. Um dies zu kompensieren, die Herz rast und der Körper produziert Noradrenalin (der “Kampf oder Flucht” Hormon).

Dies wird als Haltungs-Tachykardie-Syndrom (POTS) bekannt ist, und in Symptomen wie Schwindel, Übelkeit, Schwitzen, Herzklopfen und Ohnmacht führen kann.

Ohnmächtig kann auch durch einen Blutdruckabfall verursacht werden, wenn Sie aufstehen. Dies wird orthostatische Hypotonie genannt und es neigt dazu, ältere Menschen zu beeinflussen, insbesondere solche im Alter von über 65. Es ist eine häufige Ursache von Stürzen bei älteren Menschen.

Herzprobleme

Wenn Sie aufstehen nach dem Sitzen oder Liegen, zieht die Schwerkraft Blut hinunter in die Beine, die den Blutdruck senkt. Das Nervensystem wirkt dies in der Regel, indem sie Ihr Herz höher schlagen und die Blutgefäße verengen. Dies stabilisiert den Blutdruck.

Doch in Fällen von orthostatische Hypotonie, dies nicht geschieht, was zu der Blutversorgung des Gehirns unterbrochen und verursachen Sie in Ohnmacht fallen.

Mögliche Auslöser von orthostatische Hypotonie umfassen

Herzprobleme können auch das Gehirn die Blutversorgung und Ursache Ohnmacht unterbrechen. Diese Art von Ohnmacht ist Herz Synkope genannt.

Das Risiko der Entwicklung von Herz-Synkope steigt mit dem Alter. Sie befinden sich auf einem erhöhten Risiko auch, wenn Sie

Suchen Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich, wenn Sie glauben, Ihre Ohnmacht zu einem Herzproblem zusammenhängt.

Reflex anoxischen Anfälle (RAS) ist eine Art von Ohnmacht, der auftritt, wenn das Herz kurz durch übermäßige Aktivität des Nervus vagus pausiert.

Der Vagusnerv eines von 12 Nerven im Kopf. Es wird mit der Seite des Kopfes nach unten, den Hals durchläuft und in die Brust und Bauch.

RAS neigt dazu, häufiger bei kleinen Kindern zu sein, und oft tritt auf, wenn sie aufgeregt sind.

Finden Sie heraus, was Sie über Arrhythmien oder Herzrhythmusstörungen wissen müssen

Hat Ihr Herz gelegentlich flattern oder Stampfen beginnen?

Warum sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Sie das Gefühl außer Atem