Parkinson-Krankheit – Ursachen

Parkinson-Krankheit ist durch einen Verlust von Nervenzellen in dem Teil des Gehirns verursacht die Substantia nigra genannt.

Nervenzellen in diesem Teil des Gehirns sind für die Herstellung eines chemischen genannten Dopamin. Dopamine fungiert als Bote zwischen den Teilen des Gehirns und des Nervensystems, die Kontrolle und Koordination der Körperbewegungen helfen.

Wenn diese Nervenzellen beschädigt werden, wird die Menge an Dopamin im Gehirn reduziert. Dies bedeutet, dass der Teil des Gehirns, das Steuern der Bewegung nicht so gut wie normal arbeiten kann, was zu Bewegungen langsam und abnormal geworden.

Was bewirkt, dass der Verlust von Nervenzellen?

Der Verlust von Nervenzellen ist ein langsamer Prozess. Die Symptome der Parkinson-Krankheit beginnen in der Regel nur bei etwa 80% der Nervenzellen in der Substantia nigra zu entwickeln, verloren gegangen.

Es ist nicht bekannt, warum der Verlust von Nerven mit der Parkinson-Krankheit Zellen auftritt, obwohl die Forschung ist noch nicht abgeschlossen mögliche Ursachen zu identifizieren.

Andere Ursachen von Parkinsonismus

Derzeit wird angenommen, dass eine Kombination von genetischen Veränderungen und Umweltfaktoren für den Zustand verantwortlich sind.

Mehrere genetische Veränderungen (Mutationen) wurden als Erhöhung eine Person das Risiko der Entwicklung von Parkinson-Krankheit identifiziert, obwohl genau, wie diese einige Menschen anfälliger machen die Bedingung, ist unklar.

Parkinson-Krankheit kann in Familien laufen als Folge der fehlerhaften Gene von den Eltern eines Kindes geführt wird, jedoch ist die Erkrankung auf diese Weise erben selten.

Einige Forscher glauben auch, dass Umweltfaktoren für die Entwicklung der Parkinson-Krankheit das Risiko einer Person erhöhen.

Es wurde vorgeschlagen, dass in der Landwirtschaft und Verkehr oder für industrielle Verschmutzung Pestizide und Herbizide auf den Zustand beitragen können.

Jedoch ist die Beweise, die Umweltfaktoren Parkinson-Krankheit nicht schlüssig.

“Parkinson” ist der Oberbegriff verwendet, um die Symptome von Zittern, Muskelsteifheit und Verlangsamung der Bewegungen beschreiben.

Parkinson-Krankheit ist die häufigste Form von Parkinsonismus, aber es gibt auch einige seltenere Typen, wo eine spezifische Ursache identifiziert werden kann.

Dazu gehören Parkinsonismus, verursacht durch

Sie können mehr über Parkinsonismus auf der Website der Parkinson lesen.

Ein wachsender Anteil der Bevölkerung in Großbritannien ist das Lernen mit den besonderen Herausforderungen zu leben, dass eine Behinderung bringt