Rubella – Diagnose

Wenn Sie Röteln vermuten, rufen Sie Ihren Arzt, Chirurgie oder 111 sofort um Rat.

Sie besuchen nicht Ihren Arzt Chirurgie, ohne vorher anzurufen, wie die Vereinbarungen müssen gemacht werden, um die Gefahr der Verbreitung einer Infektion auf andere Menschen zu reduzieren.

Kontakt mit schwangeren Frauen sollten als Röteln vermieden werden können ernsthafte Probleme in einem ungeborenen Kind verursachen, obwohl dies heutzutage sehr selten ist.

Speichel- und Bluttests

Ihr Arzt sollte eine Zeit für Sie zu vereinbaren, besuchen können werden andere Menschen nicht gefährdet.

Sie sollten Ihr Kind halten weg von der Schule – oder sich weg von der Arbeit – bis Sie Ihren Arzt gesehen haben.

Die Diagnose in der Schwangerschaft

Ihr Arzt kann Röteln von den Symptomen vermuten, aber als andere virale Infektionen oft ähnliche Symptome haben, um eine Probe von Speichel oder Blut zu testen ist der einzige Weg, um eine Diagnose zu bestätigen.

Wenn Röteln vermutet wird, kann eine Probe von Speichel aus dem Mund oder Blut aus einer Armvene entnommen und auf bestimmte Antikörper getestet werden.

Antikörper sind Proteine, produziert Ihr Körper krankheitsübertragenden Organismen und Toxinen zu zerstören. Wenn Sie Röteln haben oder Sie haben es in der Vergangenheit hatten, Speichel oder Blut wird für bestimmte Antikörper positiv getestet, die nachstehend aufgeführt sind

Wenn weder Antikörper vorhanden ist, müssen Sie nicht Röteln und Sie haben nicht gegen sie immunisiert worden.

Wenn Sie schwanger sind, um ein Bluttest prüfen, ob Sie gegen Röteln immun sind wird in der Regel als Teil der Routine vorgeburtlichen Prüfung durchgeführt werden. Dies liegt daran, eine Röteln-Infektion in der frühen Schwangerschaft trägt ein Risiko besteht, dass ernsthafte Probleme in Ihrem Baby.

Siehe Komplikationen von Röteln für weitere Informationen.

Die meisten Frauen immun gegen Röteln sind und Röteln-Infektionen während der Schwangerschaft sind sehr selten .. Wenn jedoch der Test zeigt, sind Sie an die Bedingung nicht immun, werden Sie beraten die Infektion werden angeboten zu vermeiden und was zu tun ist, wenn Sie denken, können infiziert sein.

Wenn Sie nicht immun gegen Röteln sind, sollten Sie Ihren Arzt oder Hebamme so bald wie möglich, wenn

Es ist unwahrscheinlich, dass Sie Röteln unter diesen Umständen, aber ein weiterer Bluttest notwendig sein kann, um den Zustand zu überprüfen.

In den seltenen Fällen, in denen Tests Sie Röteln tun haben zeigt, werden Sie zu einem Arzt verwiesen werden, die unter den Bedingungen spezialisiert, die ungeborenen Babys (Geburtshelfer) beeinflussen können. Sie können Tests durchführen, wie beispielsweise einer Ultraschalluntersuchung und Amniozentese auf Anzeichen von Problemen in Ihrem Baby zu überprüfen.

Sie werden auch Beratung angeboten werden, so dass Sie eine fundierte Entscheidung darüber treffen können, ob Sie mit der Schwangerschaft zu gehen, wenn ernsthafte Probleme gefunden werden.

Informieren Sie sich über die Prüfungen, Tests und Screening werden Sie in der Schwangerschaft angeboten werden, einschließlich Blut- und Urintests