Speiseröhrenkrebs

Krebs der Speiseröhre, die auch als Speiseröhrenkrebs bekannt, ist eine seltene, aber schwerwiegende Art von Krebs, die Speiseröhre (Speiseröhre) beeinflusst.

Die Speiseröhre ist der medizinische Name für den Schlund, der Teil des Verdauungssystems ist. Es ist die lange Röhre, die Nahrung aus dem Rachen in den Magen führt. Der obere Teil der Speiseröhre liegt hinter der Luftröhre (Trachea). Der untere Teil verläuft zwischen dem Rücken durch die Brust nach unten und das Herz.

Speiseröhrenkrebs verursacht normalerweise keine Symptome in den frühen Stadien, wenn der Tumor klein ist. Es ist nur, wenn der Tumor wird immer größer, dass die Symptome zu entwickeln neigen.

Eines der wichtigsten Symptome von Speiseröhrenkrebs ist Schwierigkeiten beim Schlucken (Dysphagie). Dieses Problem kann zu Gewichtsverlust beitragen, die ein weiteres gemeinsames Merkmal der Erkrankung ist.

Suchen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Probleme beim Schlucken und Gewichtsverlust haben. Obwohl diese Symptome müssen nicht meinen Sie Speiseröhrenkrebs haben, müssen sie untersucht werden.

Ihr Arzt wird einen detaillierten Blick auf Ihre medizinische Vorgeschichte, bevor eine körperliche Untersuchung durchgeführt auf Anzeichen von Anomalien zu überprüfen, wie ein Kloß im Bauch, die einen Tumor hinweisen.

Arten von Speiseröhrenkrebs

Wenn Ihr Arzt noch Speiseröhrenkrebs vermutet werden Sie für weitere Tests bezeichnet werden. Lesen Sie mehr Informationen darüber, wie Speiseröhrenkrebs diagnostiziert wird.

Es gibt zwei Arten von Speiseröhrenkrebs

Speiseröhrenkrebs ist selten, aber es ist nicht selten. Es ist die neunte häufigste Art von Krebs., Mit mehr als 8.500 neue Fälle jedes Jahr diagnostiziert.

Speiseröhrenkrebs betrifft am häufigsten Menschen im Alter von 60, mit dem Durchschnittsalter zum Zeitpunkt der Diagnose ist 72. Die Bedingung häufiger bei Männern als bei Frauen.

Rauchen und Alkohol sind zwei der größten Risikofaktoren für Speiseröhrenkrebs, vor allem, wenn beide Aktivitäten kombiniert werden. Menschen, die viel zu trinken, aber nicht rauchen, sind viermal häufiger Speiseröhrenkrebs als Nicht-Trinker zu entwickeln, und die Menschen, die rauchen und keinen Alkohol trinken sind doppelt so häufig Speiseröhrenkrebs zu entwickeln.

Doch die Menschen, die rauchen und trinken stark (mehr als 30 Einheiten pro Woche) sind acht Mal häufiger Speiseröhrenkrebs als diejenigen zu entwickeln, die rauchen oder trinken nicht.

Wie häufig ist Speiseröhrenkrebs?

Lesen Sie mehr Informationen über die Ursachen von Speiseröhrenkrebs und Speiseröhrenkrebs zu verhindern.

Speiseröhrenkrebs verursacht normalerweise keine spürbaren Symptome, bis der Krebs über die Speiseröhre ausgebreitet hat und in der Nähe Gewebe. Aus diesem Grund kann es schwierig sein, zu heilen, verglichen mit anderen Arten von Krebs. Die Aussichten erheblich verbessern kann, wenn der Krebs diagnostiziert wird und in einem frühen Stadium behandelt werden, oder bei denen eine Heilung möglich ist.

Der Versuch, Speiseröhrenkrebs zu heilen beinhaltet eine Chemotherapie (und Strahlentherapie sowie in einigen Fällen), die durch eine Operation folgte der Krebs Abschnitt der Speiseröhre zu entfernen.

Wenn eine Heilung nicht erreichbar ist, ist es in der Regel immer noch möglich, die Symptome zu lindern und die Ausbreitung des Krebses langsam, um eine Kombination von Strahlentherapie, Chemotherapie und Operation verwendet wird.

Die Behandlung von Speiseröhrenkrebs

Lesen Sie mehr Informationen über

Eine Diagnose von Krebs ist eine große Herausforderung für die meisten Menschen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie Unterstützung finden können Ihnen helfen fertig zu werden, obwohl nicht alle von ihnen für alle arbeiten.

Lesen Sie mehr über für weitere Informationen mit Speiseröhrenkrebs leben auf immer Hilfe bei

Hilfe und Unterstützung

Wenn Sie für jemanden mit Krebs kümmern, können Sie mehr über die Suche nach sich selbst auf Betreuungspersonen Direkt erfahren, einschließlich der Beratung über, wie die Zeit weg zu erhalten.

Erfahren Sie mehr über die Krebsbehandlung Optionen für junge Menschen im Alter zwischen 19 und 24.

Informationen über den mit Krebs, einschließlich der Behandlung, Unterstützung und unterschiedliche persönliche Erfahrungen von Krebs