Stammzell-und Knochenmarktransplantationen – Risiken

Stammzelle oder Knochenmarktransplantationen sind komplexe Behandlungen, die ein erhebliches Risiko von schwerwiegenden Komplikationen führen.

Es ist wichtig, dass Sie sich bewusst sind sowohl die Risiken und möglichen Nutzen, bevor die Behandlung beginnt. Vielleicht möchten Sie sie mit Ihrem Behandlungsteam und Ihre Familie zu besprechen.

Generell jüngere Menschen, die diejenigen, die Transplantationen von einem eng aufeinander abgestimmt Geschwister erhalten sind weniger wahrscheinlich ernsthafte Probleme auftreten keine anderen schweren Erkrankungen haben oder. Menschen Transplantate ihrer eigenen Stammzellen (autologe Transplantate) sind auch weniger wahrscheinlich erfahren schwerwiegende Nebenwirkungen zu erhalten.

Graft-versus-host disease

Die wichtigsten Risiken, die mit einer Stammzelltransplantation assoziiert sind unten aufgeführt.

In einigen Fällen erkennen die transplantierten Zellen des Empfängers Zellen als “fremd” und greifen sie an. Dies wird als Graft-versus-host disease (GvHD) bekannt.

Reduzierte Anzahl von Blutzellen

GvHD kann innerhalb von wenigen Monaten von der Transplantation auftreten oder mehrere Monate entwickeln oder gelegentlich ein oder zwei Jahre später. Die Bedingung ist in der Regel mild, kann aber manchmal lebensbedrohlich sein.

Die Symptome der GvHD können, umfassen

Lassen Sie Ihre Behandlungsteam, wenn Sie diese Symptome entwickeln. GvHD kann mit Medikamenten behandelt werden, die das Immunsystem unterdrücken und stoppen die transplantierten Stammzellen den Rest des Körpers angreifen.

In Vorbereitung für eine Stammzelltransplantation, müssen Sie eine Chemotherapie haben die beschädigten oder erkrankten Blutzellen zu zerstören. Diese werden schließlich von den transplantierten Stammzellen ersetzt werden, obwohl dieser Vorgang mehrere Wochen oder länger dauern kann.

Bis Ihr Körper gesunde Blutzellen zu können, beginnt wieder zu produzieren, können Sie in Gefahr zu

Sie müssen in einem speziellen keimfreie Krankenzimmer in den ersten Wochen nach der Transplantation zu bleiben. Nach Hause zu gehen, müssen Sie in Kontakt mit Menschen mit Infektionen und Schritte vorsichtig sein, eine Lebensmittelvergiftung zu verhindern.

Sie können auch Antibiotika gegeben werden, um zu verhindern oder jegliche bakterielle Infektionen zu behandeln.

Nebenwirkungen einer Chemotherapie

Häufige Nebenwirkungen von Chemotherapie umfassen

Diese Nebenwirkungen sind in der Regel zeitlich begrenzt und nur ein paar Wochen dauern. Das Haar wächst in der Regel wieder in ein paar Monaten.

Allerdings können hochdosierte Chemotherapie haben auch einige langfristige Auswirkungen, einschließlich dauerhafte Unfruchtbarkeit, die die meisten Menschen betroffen sind, die die Behandlung haben.

Ihr Behandlungsteam wird Sie darüber informieren, bevor die Behandlung beginnt, wenn es ein Risiko ist, und sie können Möglichkeiten diskutieren Kinder in der Zukunft haben. Bei manchen Menschen kann dies Verfahren einschließen, um Eier oder Sperma zu sammeln und einfrieren, obwohl dies nicht immer möglich ist. Lesen Sie mehr über Krebs und Fruchtbarkeit.

Finden Sie Wege heraus Ihre Fruchtbarkeit zu helfen, erhalten, bevor Sie Ihre Krebsbehandlung beginnen