Verdauungsstörungen – Ursachen

Indigestion hat eine Reihe von verschiedenen Ursachen, aber es ist selten aufgrund einer schweren, zugrunde liegenden Erkrankung.

Es ist normal für Ihre Magensäure zu produzieren, aber manchmal diese Säure kann die Auskleidung des Magens, den oberen Teil des Darms (Duodenum) oder der Speiseröhre (Ösophagus) reizen.

Diese Reizung kann schmerzhaft sein und verursacht häufig ein brennendes Gefühl. Verdauungsstörungen können auch durch die Auskleidung des Verdauungssystems übermäßig empfindlich gegenüber Säure ist, oder die “Recken” verursacht durch den Verzehr.

Medikamente

Verdauungsstörungen können auch durch andere Faktoren ausgelöst oder verschlimmert werden. Einige davon werden nachfolgend erläutert.

Sie können Verdauungsbeschwerden haben, wenn Sie bestimmte Arten von Medikamenten nehmen. Einige Medikamente wie Nitrate (aufgenommen auf Ihre Blutgefäße erweitern) entspannen den Speiseröhren-Schließmuskels (Ring von Muskeln zwischen Speiseröhre und Magen), die Säure erlaubt wieder nach oben zu entweichen.

Fettleibigkeit

Andere Medikamente wie nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs), kann Ihr Verdauungstrakt beeinflussen und Verdauungsstörungen verursachen.

Nehmen Sie nicht-steroidalen Antiphlogistika wie Aspirin und Ibuprofen, wenn Sie Magenprobleme haben, wie zum Beispiel ein Magengeschwür oder haben dies in der Vergangenheit hatten. Kinder unter 16 Jahren sollten nicht Aspirin nehmen.

Nie aufhören zu einer verordneten Medikamente nehmen Sie also so von Ihrem Arzt oder einer anderen qualifizierten medizinischen Fachpersonal zu tun, die für Ihre Betreuung verantwortlich ist.

Wenn Sie stark übergewichtig sind, sind Sie eher Magenverstimmung wegen erhöhter Druck im Magen (Bauch) zu erleben.

Der erhöhte Druck, vor allem nach einer großen Mahlzeit kann zu saurem Reflux in die Speiseröhre führen.

Wenn Sie regelmäßig Gefühle von Stress oder Angst erleben, kann dies zu Symptomen von Verdauungsstörungen beitragen.

Lesen Sie einige Entspannungstipps Stress abzubauen.

Stress oder Angst

Eine Hernie tritt auf, wenn ein innerer Teil des Körpers, wie ein Organ, eine Schwäche in der umgebenden Muskeln oder Gewebewand durchstößt.

Hiatushernie

Helicobacter pylori-Infektion

Eine Hiatushernie tritt auf, wenn ein Teil des Magens nach oben in Ihr Zwerchfell drückt (das Blatt Muskel unter der Lunge). Es kann teilweise refluxierten Magensäure Clearing von Ihrer Speiseröhre blockieren, was zu Sodbrennen.

Helicobacter-Infektion ist sehr verbreitet. Es kann zu Magengeschwüren oder, führen selten, Magenkrebs. In den meisten Fällen jedoch verursacht es überhaupt keine Symptome.

Manche Menschen können erhalten Anfälle von Verdauungsstörungen von Helicobacter-Infektion und in diesen Fällen immer der Fehler mit Antibiotika (Tilgung) zu befreien helfen. Allerdings sind viele Fälle von Verdauungsstörungen nicht durch Helicobacter verursacht, und in diesen Fällen Ausrottung nicht loswerden Symptome bekommen.

Gastro-Reflux-Krankheit (GERD) ist eine häufige Erkrankung und eine der wichtigsten Ursachen für Verdauungs wiederkehrend. Es wird von saurem Reflux verursacht, die auftritt, wenn der Speiseröhren-Schließmuskels versagt vor der Magensäure zu verhindern, wieder nach oben in die Speiseröhre zu bewegen.

Ein wenig von saurem Reflux ist normal und nur selten zu Beschwerden führen. Es wird Gord, wenn große Mengen von Reflux auftreten, und die empfindliche Auskleidung der Speiseröhre durch wiederholte Reizung von Magensäure entzünden kann. Dies kann zu Sodbrennen, das Gefühl von Aufstoßen oder Schmerzen beim Schlucken führen.

Ein Magengeschwür ist eine offene Wunde, die auf dem Innenfutter des Magens (ein Magengeschwür) oder Dünndarm (ein Zwölffingerdarmgeschwür) entwickelt. Wenn Sie ein Magengeschwür haben, können Sie Verdauungsstörungen als Symptom haben.

Magengeschwüre bilden Schäden, wenn die Magensäure das Futter im Magen oder Zwölffingerdarm Wand. In den meisten Fällen wird die Auskleidung als Folge eines H-pylori-Infektion beschädigt werden (siehe oben).

In seltenen Fällen kann es wiederkehrende Anfälle von Sodbrennen ein Symptom für Magenkrebs sein.

Gastro-Reflux-Krankheit (GERD)

Krebszellen im Magen brechen die Schutzverkleidung nach unten, so dass Säure in Kontakt mit dem Magenwand zu kommen.

Magengeschwüre

JavaScript und den Flash Player erforderlich Auswahl Werkzeuge anzuzeigen.

Magenkrebs

JavaScript kann auf über Ihren Browseroptionen geschaltet werden. Wenn Sie nicht über eine Version des Flash Player können Sie die kostenlose Adobe Flash Player herunterladen von Adobe Systems Incorporated erste.

JavaScript und den Flash Player erforderlich Auswahl Werkzeuge anzuzeigen.

JavaScript kann auf über Ihren Browseroptionen geschaltet werden. Wenn Sie nicht über eine Version des Flash Player können Sie die kostenlose Adobe Flash Player herunterladen von Adobe Systems Incorporated.

Medien zuletzt überprüft

Finden Sie heraus, wie häufig Verdauungsprobleme zu schlagen wie Blähungen und Verdauungsstörungen

09.03 /

09.03 /

Was kann Ihr Arzt tun, um zu helfen, wenn Sie ein Gewichtsproblem haben